Frage von Lara981, 57

Lohnt sich ein MacBook Pro 15 2,2 GHz?gebraucht für etwa 200€ (2007)?

Daten: 2,2GHz 3 GB RAM  eine 320 GB HDD
(Akku Schwach)
Würde das sich lohnen?
Das Macbook wird für Schul Anwedenungen benötigt sprich Referate,Texte verfassen...
Ist das noch tauglich?

Antwort
von Parhalia, 24

Dann recherchiere zunächst mal, ob sich der Akku gut austauschen lässt und wenn ja, schaue auch mal nach den Kosten eines neuen Akkus.

Als CPU müsste in dem Book schon ein Intel Core ( 2 ) Duo stecken, welcher sich durchaus noch für Office-Anwendungen eignen dürfte.

Für solch einen geringen Preis bekommst Du im Rahmen gebrauchter Windows-basierter Notebooks aber schon etwas modernere Technologie in Form Intels erster "Core i" - Generation.

Expertenantwort
von atom74, Community-Experte für Apple, 18

Nein, es lohnt sich meiner Meinung nach nicht, egal zu welchem Preis. Das ist eine 9 Jahre alte Kiste!
Darauf läuft noch ganz knapp das neueste macOS, das nächste wohl nicht mehr. 4 GB RAM werden empfohlen, Du hast 3 GB RAM. Du solltest aber eine der neuesten macOS Versionen installiert haben, damit Du keine Probleme mit Programmen erhälst, die auf älteren OS-Versionen nicht laufen.
Auch weisst Du nicht, wie gut Akku ist (bei meinem Macbook Pro 15' von 2006 war die Akkulaufzeit von Anfang an grausam) und generell was der Zustand der HW ist, denn Ersatzteile gibt es offiziell von Apple sowieso nicht mehr für diesen Rechner. Dann musst Du eBay oder andere Plattformen nach Ersatzteilen abklappern.
Kauf Dir einen neueren Mac (so ca. ab 2011).

Expertenantwort
von ludpin, Community-Experte für Apple, 29

Nein, ist sehr lahm und der Monitor hat keine Qualität im Vergleich zu aktuellen Geräten. Empfehlenswert wäre ein älteres MacBook Air um die 800€.

Kommentar von wolfgang001 ,

Als "sehr lahm" würde ich dieses MacBook nicht bezeichnen, wenn man bedenkt wofür es benutzt werden soll. Für Schularbeiten, Referaten und/oder Texten auch für das Internet ist es immer noch gut und brauchbar. Der Fragesteller will ja keine Videos herstellen oder Bildbearbeitung machen.

Kommentar von ludpin ,

Ich kenn die Modelle, schon die Festplatte ist grottenlahm. Macht nur Sinn wenn sofort mit einer SSD getauscht wird. Und es macht auch kein Spaß wenn der Accu innerhalb 2-3 Stunden leer ist.

Antwort
von wolfgang001, 18

Für Deinen Anwendungsbereich, auch für das Internet ist das immer noch eine gute Wahl. Ich würde zugreifen, wenn es einwandfrei funktioniert. Bei diesen MacBooks machte der NVIDIA-Grafik-Chip bei vielen MacBooks Kummer. Also lasse Dir zusichern, dass es keinen Grafik-Fehler hat!

Das MacBook Pro an dem ich jetzt sitze, ist etwa ein Jahr jünger. Es hat den etwas stärkeren Prozessor und 4 GB RAM-Speicher. Da läuft das zur Zeit aktuelle Mac OS 10.11.5 problemlos.

Die Akkus bekommst Du günstig und kannst sie selbst nachrüsten, genauso sieht es mit der Festplatte aus. Es gibt hierfür genügend Videos bei YouTube, die Dir zeigen, wie das gemacht wird.

Lade Dir "Mactracker" kostenlos herunter, und sieh Dir selbst an, was dort über diesen Rechner steht.

Antwort
von AntwortMarkus, 26

Das Ding ist fast 10 Jahre alt. Das ist für PC Verhältnisse Museumsreif.

Kommentar von wolfgang001 ,

Na und? Das Ding ist ein Mac, nicht zu vergleichen mit Windows! Für das Internet und die Arbeiten, die der Fragesteller machen will, ist dieses MacBook immer noch gut geeignet, wenn der Grafik-Chip in Ordnung ist.

Expertenantwort
von Lupulus, Community-Experte für Apple, 13

Für Officeanwendungen ist die Leistung durchaus ausreichend. 

Willst du das Gerät am Schreibtisch nutzen oder in der Schule? Letzteres wird auch mit neuem Akku (Kostenpunkt 40€ - 50€) keinen echten Spass machen, denn die alten Schätzchen halten ohne Steckdose leider nur ein paar Stunden durch.

Warum ist deine Frage u.a. mit "Gaming" getaggt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community