Frage von dfomfbqu2, 85

Lohnt sich ein Kaffeevollautomat?

Hallo,

ist eine Kaffeevollautomat so viel besser als eine normale (Filter)Kaffeemaschine? Was ist eure Meinung? Könnt ihr einen guten / günstigen Kaffeevollautomat empfehlen?

Antwort
von Kutscher1990, 85

Ich trinke am liebsten einen guten Filterkaffee, vielleicht bin ich da ein wenig altmodisch aber mir schmeckt der einfach am besten.

Kaffeevollautomaten gibt es viele. Aber du kannst dich ja auch beraten lassen und bei manchen Märkten gibt es ab und zu sogar so eine Art Verkostung, da siehst du dann wie es schmeckt

Antwort
von cdfcool, 67

Der Kaffevollautomat lohnt sich nur, wenn man viel Kaffee trinkt, und da auch nur, wenn man Espresso bzw. die damit hergestellten Produkte wie Cappuccino oder Latte Macchiato trinkt. Für den kleinen Espresso am Morgen für 1-2 Leute lohnt sich das definitiv nicht, zumal der Espressokenner beim Vollautomaten nicht gerade in Begeisterung ausbrechen wird.

Warum? Man kann den Automaten im Normalfall nicht optimal einstellen, weil das Mahlwerk z.B. oft nicht fein genug mahlt, um eine optimale Extraktion hinzukriegen, also müsste man die Mühle erstmal so justieren, dass der Kaffee feiner wird. Dann kann es passieren, dass die Brühgruppe das Kaffeemehl nicht mehr komprimieren kann, weil feineres Pulver hierfür wenig Luft bietet. Nun muss das Wasser noch durch das Pulver gedrückt werden, hier kann es dann passieren, dass der Druck nicht mehr reicht und das Wasser sich durchs Überdruckventil der Pumpe seinen Weg sucht. Nun kann es noch passieren, dass die Temperatur nicht zum Kaffee passt, also muss diese auch einstellbar sein. Also kommt hier nur ein Gerät in Betracht, das dies alles abkann und hier geht es in obere Preisregionen.

Ich habe in Italien eine Saeco stehen, die ich auf EINE Espressosorte optimieren konnte, allerdings schmeckt da dann auch nur diese Sorte. Zuhause in Deutschland steht seit knapp 2 Jahren ein Siebträger, der alles oben geforderte problemlos beherrscht, auch kein billiges, aber dafür umso geschmacksintensiveres Vergnügen.

Wer wirklich Espresso mag, sollte daher lieber überlegen, ob eine Mühle und ein Siebträger nicht die bessere Alternative wäre. Hier ist eine Gastroback Barista mit integrierter Mühle (die auch gut funktioniert) im Einsatz und der Kaffee ist perfekt. Espresso und Milchschaum wird zwar in Handarbeit gemacht, aber das Ergebnis ist gut und vor allem beeinflussbar. Die eine Hälfte des Vergnügens ist die Kaffeeherstellung, die andere dann das Trinken.

Antwort
von ghasib, 58

Wir haben eine Tassimo. Du hast ruckzuck frischen Kaffee wenn mal jemand kommt.

Antwort
von TomOfWitten, 56

Finanziell: Nein. Geschmacklich: teils teils

Investier in gute Bohnen und eine Kaffemühle, dann schmeckt auch Filterkaffee.

Antwort
von loewenherz2, 53

lohnen von den Kosten

also ganz bestimmt nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten