Frage von melinaben, 56

lohnt sich ein gurtschoner?

Expertenantwort
von Sallyvita, Community-Experte für Pferde, 36

Wenn das Pferd oder Pony empfindliches Fell oder empfindliche Haut hat, die dazu neigt, wegzuscheuern, oder sogar wund zu werden und mehr, DANN lohnt sich so ein Gutschoner und DANN sollte man sowas auch nehmen. Aber einfach nur so, ohne Indikation braucht man keinen.

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 26

einer aus echtem lammfell in genau der richtigen länge lohnt sich.

eigentlich ist es kein gurtschoner, sondern ein fell- und hautschoner fürs pferd.

bitte kein fellimitat verwenden.

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde, 13

So ein Fell ist weicher fürs Pferd, saugt den Schweiß auf und läßt sich leichter waschen als der ganze Gurt ( mit den Schnallen in der Waschmaschine.?..)

Also ich finde, das lohnt sich.

Antwort
von Punkgirl512, 21

Meistens scheuert der Gurt, weil der Gurt zu kurz ist. Das gilt es zu beheben, dann macht auch Lammfell wieder Sinn - ich habe selber nur noch Lammfell-Gurte und bin mehr als zufrieden!

Hier ein Link, wie der Sattelgurt korrekt liegen sollte:

http://www.pa-do.de/Sattelgurte--Mattes--Lammfell--PaDo/

Antwort
von Zumpkin, 34

Ja, ich denke schon. Weil wenn du viel reitest, dann scheuert der Gurt ja immer am Pferdebauch rum. Das ist für den Sattel nicht sehr vorteilhaft und später für das Pferd natürlich auch nicht :)

Expertenantwort
von Heklamari, Community-Experte für Pferde, 3

ich nehme lieber Gurtschoner aus richtig dickem Baumwoll"fell", die haben fast die gleichen Eigenschaften wie echtes Lammfell, aber sie sind jederzeit waschbar, so oft es nötig ist - und bei sooo einem nassen Winter war das seeehr oft....

Acryl- / Kunstfell oder Neopren nehme ich lange nicht mehr - die Rösser schwitzen sich halbtot;

auch mein Sattelsitzbezug ist aus BAumwolle - warum ? s.o.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community