Lohnt sich ein Grafiktablett für einen Anfänger?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde dir auch empfehlen, erstmal noch etwas zu warten bis deine Zeichenskills das Anfängerlevel überschritten haben. Was du am Papier lernst und kannst, kommt dir auf einem Grafiktablett zu gute. Andersrum funktioniert das nicht so gut. 

Bei einem Grafiktablett muss man sich auch meist erstmal in das Programm "einfuchsen" was natürlich vom Zeichnen selbst wieder ablenkt. Außerdem neigt man dann dazu ein paar wichtige "Grundlagen" zu überspringen. 

Ein Grafiltablet bietet dir einfach die Alternative, am PC zu zeichnen. Was man lieber mag ist jedem selbst überlassen und hat nichts damit zutun, wie gut man ist.

Am PC hat man natürlich den Vorteil, dass man sachen so oft weg radieren kann, wie man möchte und sich das Motiv skalieren und versetzen lässt. Man hat also Möglichkeiten, die man beim zeichnen auf Papier nicht hat.

Mir persönlich wären 70€+ wohl zu viel Geld, wenn ich blutiger Anfänger wäre und würde erst mal nach einem gebrauchten Wacom Bamboo oder Intuos gucken.

Also ich an deiner Stelle würde noch etwas warten, und die "Grundlagen" auf dem Papier üben.
Einmal ist es für den Anfang meistens besser, auf dem Papier zu üben, und außerdem kostet ein Grafiktablet auch sehr viel.
Für den Anfang genügen meist Bunststifte usw., und mit einem Grafiktablet umzugehen ist manchmal auch sehr kompliziert v.v

Aber letzten Endes ist es deine Entscheidung :D

Was möchtest Du wissen?