Lohnt sich ein gebrauchtes MacBook?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Sieh Dir mal die Angebote bei eBay an. Da gibt es immer diese BacBooks, nicht nur von Privatanbietern, sondern auch von Gewerbetreibenden (mit Garantie). Da kannst Du gut vergleichen.

Wenn dieses MacBook eine SSD-Fetplatte eingebaut hat und 8 GB RAM-Speicher, dann könntest Du kaufen, sonst überlege es Dir noch einmal.

Ich kaufe keine neuen Mac. Sie sind mir einfach zu teuer. Gute gebrauchte Mac sind zwar nicht ganz so schnell wie Neuware aber das merke ich bei der täglichen Arbeit nicht wirklich. Dagegen sind sie preisgünstiger in der Anschaffung. Die Wahrscheinlichkeit, dass es defekt geht, ist ziemlich gering. Mac-Rechner sind von der Technik-Seite auf lange Lebenszeit gebaut.

Ein Mac, natürlich auch ein MacBook ist in der Anschaffung teurer als die meisten Windows-Laptops, hält dagegen auch wesentlich länger. Der Wiederverkaufspreis ist daher auch höher als bei Windows-Laptops.

Wenn Du hauptsächlich mit dem MacBook arbeiten willst, dann kaufe ihn Dir, entweder diesen oder einen ähnlichen. Es gibt genügend Auswahl. Wenn Du aber mehr damit  Spiele betreiben willst, dann greife besser zu einem Windows-Laptop. Der ist einfach billiger!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maiannia
20.01.2016, 12:02

Speicher: 4GB 1600 MHz DDR3
Festplatte: 128 GB SSD

Da ich mich nicht auskenne schreibe ich das einfach mal auf.

0

Hi,

wäre mir persönlich zu teuer. Das Gerät ist nun 4 Jahre alt. Wie wurde es gepflegt?

Wie sieht die Akku Kapazität (Ladezyklen) aus? Eine neue kostet mit Einbau 149€. 

Dazu gibt es bei dem Modell einen Rückruf der Flash-Laufwerke, da diese wohl ausfallen können.

https://www.apple.com/de/support/macbookair-flashdrive/

Ein neues 13Zoll MacBook Air gibt es grade bei Saturn für 879€. Wenn es wirklich ein MacBook Air sein muss (es gibt durchaus brauchbare und günstigere alternativen in der PC Welt), würde ich das neuere Gerät wählen.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wolfgang001
20.01.2016, 17:34

Ein Akku für dieses MacBook kostet zur Zeit über eBay rund 50 Euro. Wer schon einmal einen Schraubenzieher (Schraubendreher) in der Hand hatte, der wird leicht selbst so einen Akku wechseln können. Die nötige Anleitung findet man bei YouTube.

Hat das MacBook bei Saturn auch eine SSD-Festplatte eingebaut?

0

"Mitte 2012" ist wahrscheinlich als Modellbezeichnung gemeint, richtig? Dann kann es zwischen Juni 2012 und Juni 2013 gebaut worden sein. 

650€ erscheint mir ein wenig zu viel, aber vielleicht taugt die Zahl als Verhandlungsbasis.

Zum Vergleich: ein neues MBA 13'' ist zur Zeit für 980€ zu bekommen (cyberport.de)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überlege selber, was kostet ein neuer Mac? Hast du das Laptop nur im Internet gesehen? Ich für meinen Teil wäre sehr vorsichtig mit gebrauchten Teilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maiannia
20.01.2016, 11:30

Ein neuer Mac würde für mich zu viel kosten. Dieser wäre zum abholen, also könnte man es sich ansehen und zur Not noch verhandeln.

0
Kommentar von Thaliasp
20.01.2016, 11:51

Ok. Dann schau mal was dich erwartet. Ich hoffe du bekommst etwas Gutes.

0

Für diesen Preis bekommst du einen komplett neuen Desktop-PC, mit dem du auf hohen Grafikeinstellungen moderne Spiele spielen kannst... warum man soviel für einen Apple ausgeben will, ist mir schleierhaft, und für ein 4 Jahre altes Gerät ist das definitiv zu teuer. Laptops haben es nicht so mit der Lüftung, die werden nicht allzu alt. Also wird deine Freude von kurzer Dauer sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, dass das ein bisschen zu teuer ist, wenn du mich fragst.

Das Ding ist ja fast 4 Jahre alt und dazu noch gebraucht, also da muss es preislich gesehen locker auf 30-40% des Einkaufspreises gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

k.A. warum Leute unbedingt soviel Geld für Apple bezahlen wollen.

Für den Preis bekommst du ein NEUES Laptop mit Windows drauf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Inalovesapple
20.01.2016, 11:32

Ja eben, wer will denn schon anfällige Windows? 😉

1
Kommentar von CurryKing83
20.01.2016, 11:36

Also von der Arbeit her arbeite ich viel mit Windows, OSX und Linux (Debian und Ubuntu) und ich muss echt sagen:
Windows nervt. Wer einmal richtig mit OSX gearbeitet hat oder sich mit Linux beschäftigt will nie wieder zurück :-)

2

Naja 2012 bisschen zu alt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maiannia
20.01.2016, 11:28

Würde es denn flüssig laufen? Ich benutze selbst auch noch ein altes iPad 3 und dies läuft einwandfrei.

0
Kommentar von TheRealBenTex
20.01.2016, 11:29

Das weiß ich nicht ohne eckdaten

0
Kommentar von wolfgang001
20.01.2016, 11:59

Bisschen zu alt? Mein MacBook pro stammt aus dem Jahr 2008 und läuft auch heute noch sehr gut mit der neuesten Betriebssystem-Variante. Ich habe damit keine Probleme. Das ist einfach Apple-Qualität!

0