Frage von Perlquell95, 72

Lohnt sich ein BMW 116i mit über 130.000 km?

Habe einen BMW 316i auf Mobile gefunden, Kostenpunkt: 5,700€ mit 122 ps, EZ: 12/2007, nartürlich als Benziner dann, der aber schon 133.990 km runter hat, nun meine Frage:

Lohnt sich der Wagen mit soviel Kilometern? Nartürlich ich weis, es kommt auf die Fahrweise drauf an, und wie oft man Inspektionen macht etc. und das werde ich auch tun, aber meine bedenken sind das er vielleicht in naher Zukunft anfangen wird Probleme zu machen?

Ich möchte ihn aufjedenfall 3-4 Jahre fahren, wenn nicht mehr also kann man von 70.000-80.000km schon noch rechnen die drauf kommen, und wie schauts mit dem Wertverlust aus? meint ihr mit knapp 210.000km kriege ich den in 3-4 Jahren noch für 2500+ weg?

Hier der Link zum Inserat: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=223613613&usageType=PRE_RE...

Danke für eure Antworten!!

Antwort
von Interesierter, 35

Die 133.000 km würde ich hier nicht als das Problem ansehen. 

Vielmehr würde mir Sorgen machen, dass das Auto schon 9 Jahre alt ist und schon 3 Vorbesitzer hatte. Im Schnitt wurde das Auto also nur jeweils 3 Jahre gehalten. Natürlich kann man daraus keinen zwingenden Schluss ziehen, aber die Vermutung, dass die Vorbesitzer nicht so wirklich zufrieden waren, lässt sich daraus durchaus ableiten. 

Der Preis von 5.700 € ist deutlich zu teuer. Nach weiteren 4 Jahren, mit über 200.000 km wirst du das Auto wohl eher zum Verwerter geben können, als ihn noch für 2.500 € oder mehr zu verkaufen. Ob er bis dahin klaglos läuft oder ob der eine oder andere Werktstattbesuch kommt, kann dir keiner sagen. 

Es stellt sich weiter die Frage, ob dieses Fahrzeug noch zu den 116i gehört, die Probleme mit der Steuerkette hatten. Diese wurden meines Wissens nach von März 2004 bis August 2007 gebaut. Die EZ dieses Fahrzeuges ist vom Dezember 2007, was aber nicht unbedingt heissen muss, dass dieses Fahrzeug nicht betroffen ist. Dieser Punkt wäre in jedem Fall vor dem Kauf zu klären. 

Antwort
von DrStrosmajer, 36

Kommt mir zu schön vor, um ohne Macken zu sein.

Da ich von BMW nichts verstehe, empfehle ich Dir, Dich mal bei www.motor-talk.de im BMW-Forum umzusehen und nach den für diesen Typ/Ausführung/Baujahr typischen Macken zu fragen.

Irgendeine Macke hat bekanntlich jedes Auto, egal von welcher Marke: bei einem ist es die Kraftstoffversorgung, bei einem anderen die Kühlung, und ein anderer hat ständig rasselnde Ventile usw.usw.usw.

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 11

Der lohnt sich nicht mal flammneu, weil er einfach zu schwach motorisiert ist, um Spaß zu machen. Fahrspaß ist aber der einzige sinnvolle Grund, sich die Nachteile des winzigen Hecktrieblers anzutun (hoher Preis, viel zu wenig Platz im Fond, zu kleiner Gepäckraum).

Antwort
von Maximilian50000, 14

3 Vorbesitzer und nur 134.000  km muss wohl viel Kurzstrecke gewesen sein ist net so gut für den Motor

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten