Frage von audia444, 43

Lohnt sich die Lohnsteuererklärung bei einem halben Jahr arbeiten?

Ich habe letztes Jahr im Juli meine Ausbildung zum Industriemechaniker erfolgreich abgeschlossen und arbeite seit August als Facharbeiter in einer anderen Firma. Lohnt es sich hierbei eine Lohnsteuererklärung zu machen? Welche Punkte sprechen noch dafür?

Antwort
von RichardSharpe, 25

Da du in den ersten sieben Monaten wahrscheinlich reltaiv wenig verdient hast, sollte es sich lohnen.

Übrigens: Eine Lohnsteuererklärung gibt es nicht, du musst eine Einkommensteuererklärung abgeben.

Antwort
von SteuerOnline, 3

Hier ein kostenloser Rechner, der die voraussichtliche Rückerstattung berechnet:
https://www.lohnsteuer-kompakt.de/rechner/steuererstattungsrechner

Bei der Online-Steuererklärung von Lohnsteuer kompakt gibt es auch einen Rechner für die Wegstrecken zur Arbeitstätte, Ausbildungsbetrieb und Berufsschule.

Antwort
von Traveller24, 36

Das lohnt sich schon, denn im letzten halben Jahr hast Du zuviel Steuern gezahlt. Die Steuern, die Dir jeden Monat vom Lohn abgezogen werden, werden so berechnet als ob Du diesen Lohn das ganze Jahr bekommen würdest. Wenn Du nun aber nur ein paar Monate gearbeitet hast, dann hast Du in diesen Monaten also mehr Steuern bezahlt als du eigentlich müsstest, da Du nicht das ganze Jahr zu diesem hohen Lohn gearbeitet hast.

Kommentar von ellaluise ,

und man kann auch die Werbungskosten aus dem 1.Halbjahr geltend machen. Also Fahrten zum Ausbildungsbetrieb, Fahrten zur Berufsschule, ggf. überbetriebliche Ausbildung, Lerngruppe zur Prüfungsvorbereitung?

Kommentar von Traveller24 ,

Ja, das geht. Wird manchmal ein bischen schwierig, die Fahrten genau nachzuweisen aber prinzipiell sind diese Kosten absetzbar.

Antwort
von dannyotti, 32

Wahrscheinlich musstest du Steuern zahlen. Wenn du im ganzen Jahr nicht mehr als 8000 Euro verdient hast, bekommst du alle bezahlten Steuern wieder zurück.

Das wäre schon ein Grund.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community