Frage von DennisHere, 79

Lohnt sich der Wacom Intuos Pen & Touch M?

Hallöchen, ich bin zufällig auf die Idee gekommen, Furries zu zeichnen, und es gefällt mir wirklich sehr, das klappt soweit auch überraschend gut für die ersten male...

Ich zeichne im moment nur mit der Maus, und habe nichts dagegen, da mir die Curve und die Line Funktion geboten wird, nur weiss ich nicht ob das vielleicht trotzdem leichter wäre mit einem Grafiktablet?

Nun habe ich mir überlegt ein Wacom Intuos Pen& Touch M zu kaufen, und frage euch, ob sich das ganze lohnt?:)

Preis ist um die 200€ (Ebay)

Vielen dank im voraus!:)

Antwort
von Morikei, 50

Hey, mit einem Grafiktablet ist es wirklich einfacher und angenehmer! Wenn du viel am zeichnest, lohnt sich so eine Anschaffung auf jeden Fall.

Ich schätze aber, dass für deine Zwecke ein Grafiktablet der Größe S ausreicht. Das passt gut auf die "Schublade" wo sich oft die Tastatur befindet. Man zeichnet dann auf einer ca. A5 großen Fläche.

Klingt erst mal klein, reicht aber vollkommen!
Ich selbst habe Größe S (Wacom Bamboo Pen&Touch) und auch die meisten anderen die ich kenne haben S. Ich habe einmal auf einem Wacom Intuos der Größe M gezeichnet und habe kaum einen unterschied festgestellt.

Du musst also nicht so tief in den Geldbeutel greifen, vor allem nicht, wenn es dein erstes Grafiktablet ist. Die Größe S bekommst du schon ab 70€ und die Dinger sind echt vernünftig, da kannst du Prima Furries mit zeichnen.

Also wenn ich du wäre würde Ich S und nicht M kaufe (außer, du oder deine Eltern verdienen gut, dann sind 200€ ja erschwinglich XD).

Kommentar von DennisHere ,

Hehe, keine Angst, meinen Eltern werde ich das Geld nicht abzapfen, nur aus meiner Tasche ^^

Gut, dann wird es das S sein, vielen Dank! =)
Achja, und noch 2 Fragen

1.Lohnt sich denn die Touch funktion?:)
2. Könntest du mich auf eine Seite verlinken, wo es genau das Tablet gibt, was du benutzt?:)

Ps. Danke für die schnelle und verständliche Antwort, konntest mich gut überzeugen ^^

Kommentar von Morikei ,

1. Für mich hat sich die Touchfunktion nicht gelohnt. Das Tablet kann nicht beide Befehle gleichzeitig ausführen. Entweder nur "Touch" oder nur "Pen". Beim zeichnen berührt man aber nun mal oft die Oberfläche mit Stift UND Hand und dann ist das einfach nur ein Durcheinander am Bildschirm. Bei mir ist die Funktion immer ausgeschaltet (Ja, das ist zum Glück möglich). Ist zwar ganz nett, dass man mit seinen fingerbewegungen das Bild drehen und heranzoomen kann, aber ich bin es längst gewohnt das mit der Maus zu machen.

2. Mein Tablet wird nicht mehr hergestellt, ist veraltet. Im Wacom Online shop findest du aber die aktuellen Modelle. Das aktuelle Intuos hat genau so viele Druckstufen und die gleiche Größe wie mein Bamboo, ist also das Nachfolgemodell, einfach nur ein anderer Name und anderes Design. :)

http://de.shop.wacom.eu/produkte/intuos/intuos -> alles das gleiche, nur mit anderen Programmen, die man dazu bekommt.

Kommentar von DennisHere ,

Vielen Dank nochmal! ^-^

Den Stern hast du dir für heute aufjedenfall verdient :)
Schade das ich diese funktion erst nach ein paar Tagen aufrufen kann ^^

...Warte mal, du musst nochmal kurz beweisen das du es dir echt verdient hast ;_;  Verzeihung^^...

Könntest du mir noch erklären wie das mit der koordination zwischen Tablet und Bildschirm ist?

Bei Youtube videos z.B wird immer nur der Bildschirm oder das Tablet gezeigt...

Bewegt das Tablet durch das "Zeichnen" nur die Maus, oder merkt man sich die verschiedenen "Bildpunkte" im Kopf?
Ich mein, man hat am Tablet ja kein Bildschirm...

Hoffe du verstehst diese Frage, hab mich echt doof ausgedrückt ^^

Kommentar von Morikei ,

Oh, ich glaube ich verstehe, was du meinst und versuche mal dir das zu erklären^^
Ist eigentlich ganz simpel: Das Tablet bzw der Stift ersetzt die Maus. wenn du die maus bewegst bewegt sich der zeiger ja paralell dazu mit, ohne verzöherung. so ist es auch, wenn du mit dem Stifttablet zeichnest.

Wieso du das mit den Bildpunkten meinst, verstehe ich nicht... jedenfalls werden deine linien auf dem Tablet direkt auf den Bildschirm übertragen. Das Tablet reagiert auf den Stift auch schon bevor du ihn komplett aufsetzt und die spitze wenige milimeter über dem tablet hälst. wenn der stift sich also bereits kurz über dem tablet befindet, wird er dir schon als maus/pinsel auf dem PC-Bildschirm angezeigt, sodass du siehst, wo sich das gerade befindet.

Kommentar von DennisHere ,

Achso, also wenn ich nun zumbeispiel irgendwo oben Rechts zeichne, den Stift absetze, und ihn unten Links am Tablet wieder ansetze, Springt die Maus nicht nach unten Links, sondern bleibt an der stelle wo sie beim loslassen war?

Wenn das so wäre ist es doch voll unpraktisch :O

Kommentar von Morikei ,

Ah jetzt weiß ich worauf du hinaus willst! Wusste auch nicht, wie ich diesen Punkt erklären soll.
Doch, wenn du den Stift oben rechts absetzt und unten links wieder ansetzt, erscheint der zeiger auch unten links wieder^^

Kommentar von DennisHere ,

Aha, also muss man sich die "Bildpunkte" auf dem Tablet doch irgendwie merken...^^

Naja, aber ich glaube ich mach mir da zuviele Gedanken :)
Die Teile haben viel positives feedback, also müsste da schon nichts schief gehen^^

Nochmal vielen Dank an dich!
Sobald ich sehe das die Sterntaste auftaucht, werde ich sofort draufhämmern:)




"Wacom Intuos Stift-Tablett Größe S"

68€... Ich glaub' ich habe mein Angebot gefunden^^



Kommentar von Morikei ,

Nein, merken musst du dir nichts, das siehst du alles automatisch^^ Aber ich glaube auch, dass du dir da zu viele gedanken machst. :) wenn du das tablet erst mal hast und angeschlossen hast und es benutzt, wirst du schnell merken, dass das sehr einfach ist!

Freut mich, dass ich helfen konnte^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community