Frage von hallihallo49, 148

Lohnt sich der Umstieg von Windows 7 auf Windows 10?

Hallihallo an alle Technikbegeisterten und die, die sich damit auskennen.

Mittlerweile ist es ja schon wieder etwas her, dass Windows 10 rauskam. Anfangs habe ich mir gesagt, dass ich noch ein wenig warten werde um das Update runterzuladen, jedoch ist jetzt eine Zeit vergangen und es stellt sich mir wieder die Frage ob es sich lohnt. Also eigentlich bin ich mit Windows 7 soweit zufrieden und komme damit auch gut zurecht. Lohnt es sich trotzdem Windows 10 zu installieren oder sollte ich es lieber lassen? Wäre echt super cool wenn ihr mir antwortet und schonmal danke an alle die mir weiterhelfen wollen

Ale :)

Expertenantwort
von ninamann1, Community-Experte für PC & Windows 10, 137

Ja, empfehlenswert . windows 10 ist schnell , stabil , hat direktX12 für die neuen Spiele. 

Ein Mix aus Win 7 und win 8 Es ist die Zukunft  und mittlerweile ist  bereits das 1. große Update enthalten also windows 10 -update 1511 

windows 10 ist halt ein modernes OS , für die Zukunft gerüstet . Bei mir läuft es auf 3 PCs perfekt , vor allen jetzt , mit Therehold ist schneller geworden 

Der download ist noch bis zum 29.7.2016 kostenlos.

Nach der Installation kannst du innerhalb der ersten 30 Tage problemlos zum vorigen windows zurück

Bei der Installation wird nichts gelöscht .

Sicher ist , alles was auch unter windows 8 läuft, läuft auch unter windows 10 . 

Für ältere Programme gibt es einen Kompaktibilitäts Modus . 

Ob alle alten Spiele laufen ist trotzdem nicht sicher .

Antwort
von MarAm276, 148

Diese Frage lässt sich nicht so einfach und pauschal beantworten. Ich habe ein Update ausprobiert (HP Notebook) und bin wieder zurück auf Win 7. Das lag vor allem daran, dass HP für mein Notebook keinen aktuellen Touchpad Treiber angeboten hat. Und wenn man im Windows Menü nicht mehr scrollen kann, nervt das gewaltig. Informiere dich, inwiefern der Hersteller deines Rechners Win 10 für dein Modell unterstützt. Wenn dein Modell Win 10 voll unterstützt, kannst du Win 10 einen Monat testen. In dieser Zeit kannst du das System wieder auf Win 7 zurück setzen, falls dir Win 10 nicht gefällt. Ansonsten fand ich Win 10 nicht so schlecht.

Antwort
von Wolle1305, 146

Auf meinem PC läuft Windows 7 mit allen Programmen absolut einwandfrei. Mit einem Umstieg auf Windows 10 werde ich mich frühestens nächsten Sommer befassen. In meinem Umfeld sind auch erst etwa 20% auf Windows 10 umgestiegen. Die Begeisterung hält sich in Grenzen. Bezieht sich jetzt aber auch nur auf Notebook/Desktop-PC.

Antwort
von GenLeutnant, 130

Also die Version 1511 Build 10586.14 läuft tadellos.Erstelle doch vorher ein Backup auf externer Festplatte Deines jetzigen Systems und upgrade dann auf Windows 10.Solltest Du nicht zufrieden sein oder irgendetwas nicht laufen,dann könntest Du das Backup wieder zurückspielen.

Antwort
von noname68, 123

warte ab und bleib erstmal bei win7. immer wieder hört man über probleme mit win10, die meistens aufgrund mangelndem hard- und software-support bestehen. microsoft lernt es einfach nicht, ein neues betriebssystem erstmal serienreif zu entwickeln, bevor es auf den markt kommt, aber das "bananen-prinzip" (ware reift beim kunden) bringt mehr gewinn als jahrelange entwicklung ohne verkaufserlöse.

Antwort
von kuttenkiara, 126

Windows 10 ist wesentlich schneller, sieht auch schicker aus. Für mich hat es sich gelohnt.

Kommentar von gonzo1233 ,

Windows 10 ist deutlich langsamer als W7. Die Tests gehen davon aus, dass ein parasitenfreies W7 mit einem frisch installiertem W10 verglichen wird. Aber ein schädlingsfreies W7 gibt es nicht, außer es ist frisch installiert. Bei 300000 neuen Schädlingen für Windows täglich (BSI) ist das ein Traum.

Antwort
von Rambazamba4711, 113

Ich habe für mich bei Win10 keinen bedeutenden Mehrwert endecken können.


Antwort
von gonzo1233, 89

Lies doch mal die 110 seitige Nuzungsvereinbarung von W10 durch und überlege, ob es dein Wunsch ist, alle deine Daten abzutreten an die Mitarbeiter von Microsoft, deren Lieferanten und ihren Partnern (Dreibuchstabendienste).

Wenn ich ein W7 hätte würde ich sofort upgraden - auf das top aktuelle Linux Mint. Das ist dauerhaft kostenfrei, virensicher, leistungsfähiger und bedienfreundlicher.

Kommentar von FranceParis25 ,

Hi :-) Könnte man auf Linux auch noch Microsoft Word benutzen?:-)

Kommentar von gonzo1233 ,

Das bezahlpflichtige MS Word kann unter Linux installiert werden, ebeso wie Windows über Virtualbox (kostenfrei) unter Linux läuft. Die Anleitungen sind unter http://linuxwelt.blogspot.de/2014/09/wie-viele-programme-gibt-es-fur-linux.html hervorragend aufbereitet. Bei Linux ist immer ein Office Paket enthalten, meist LibreOffice - die Altdateien *.doc und*.xls können damit nahtlos und kostenfrei weiterbearbeitet werden. Ich benötige kein unfreies  und kostspieliges Office mehr.

Linux kann neben Win installiert werden (automatisch), das ist also kein Rückschritt - es muss auf nichts verzichtet werden (so wie beim Upgrade auf W10).

Antwort
von dlloyd, 115

Der Umstieg lohnt sich nicht. Windows 7 ist ok.

Kommentar von hallihallo49 ,

Also deiner Meinung nach dabei bleiben?

Kommentar von dlloyd ,

Ja, bei Windows 7 bleiben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community