Lohnt sich der Umstieg auf Vollformat?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Frag auch mal im DSLR-Forum, dort gibt es meist ausführliche Antworten.

Es kommt wohl auch aufs Motiv und die Technik an. Fotografierst Du Stillleben etc., kannst Du mit einem Stativ die Belichtungszeit bei geringer ISO verlängern. Oder einen externen Blitz nutzen (oder mehrere Blitze, die nicht auf der Kamera sitzen).

Bedenke, dass Vollformat oft größere, schwere und größtenteils deutlich teurere Objektive erfordert, also noch Kosten nach sich zieht.

Auch, dass für viele rein das Gefühl zählt. Wenn man also mit APSC stets das Gefühl hätte, mit "minderwertiger Ausrüstung zu fotografieren", wird man keinen Spaß am Fotografieren haben, wenn man keine VF-Kamera hat.

Meines Wissens - Achtung: Laie! - kann man mit keiner Kamera sehr gute Fotos ohne Blitz mit kurzer Verschlusszeit in einem "dunklen" Raum machen. "Dunkel" aus Sicht der Kamera, also bei schummerigem Kunstlicht, Kerzenlicht etc. Falls dies das Vorhaben ist, würde ich mich vor dem Kamerakauf informieren, wie die angestrebten Fotos grundsätzlich gemacht werden können, wie man also dabei vorgehen muss, und dann, ob die neue Kamera dies deutlich verbessern/ vereinfachen würde und auch, welche Objektive und anderes Zubehör wie Blitz oder Stativ für das optimale/ erwartete Ergebnis nötig wären. Erst danach würde ich die Kamerakaufentscheidung treffen.

Grundsätzlich würde ich ein bisschen warten. Die D500 kommt im März raus (APSC), wird vermutlich um die 2000 € oder etwas weniger kosten und es könnte sein, dass dadurch langfristig die VF-Kameras auch etwas günstiger werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crosser99
05.02.2016, 21:07

Danke! 
Ich habe nur die Sorge dass ich wenn ich mir jetzt noch mehr Zubehör für die apsc kaufe es wenn ich denn umsteige nicht mehr gebrauchen kann und auch sollte ich es verkaufen werde ich ja bei weitem nicht den original Preis zurückerlangen...  

0

Die Frage ist schon etwas älter . Aber Kauf dir vielleicht ein lichtstärkeres Objektiv. Festbrennweiten sind deutlich lichtstärker als Zoomobjektive.. Und denk daran , dass du zB um  echte 50 mm bei einer aps c Kamera ein 35mm objektiv benötigst .. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du große Vergrößerungen machen willst und auf gute Bildquqalität Wert legst, lohnt sich das allemal.

Allerdings hat die Sache auch ihren Preis und ihr Gewicht.

Ich habe eine D700 und eine D800E. Lohnt sich wirklich. Und die Neue soll ja absolut ihr Geld wert sein.

Wird meine nächste ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von crosser99
05.02.2016, 21:10

Vielen Dank! 
Nun birgt sich mir die Frage auf (schon seit längerem) weshalb manche Fotografen mehrere Kameras so wie du auch besitzen. Wieso fotografierst du nicht nur mit einer ? sonder mit 2 bzw. 3 wenn du dir die 750 zulegst 

0
Kommentar von ecki2000
06.02.2016, 11:57

Gerade in der Eventfotografie (Sport, Konzerte) hat man für Objektwechsel keine Zeit. Deshalb hat man einfach 2 oder 3 Kameras am Mann. Da dies in der Regel auch in den Bereich Auftragsfotografie fällt, hat man den zusätzlichen Vorteil, ohne Unterbrechung weiterzuarbeiten, falls eine Kamera ausfällt.

1

Wenn dich jetzt das Bildrauschen bei der D5200 stört, wirst du nur mit einer Vollformat Verbesserung erzielen.

Im Prinzip hast du dir die Antwort ja schon selber gegeben.

Die D750 ist mit Sicherheit eine sehr gute Wahl.
Seit ich eine D610 habe, habe ich meine D7000 + D300 verkauft. Zum einen wegem dem viel besseren Rauschverhalten beim Vollformat. Zum anderen holt das Vollformat viel mehr Detailreichtum aus vielen Motiven und man hat bei passenden Objektiven eine knackiger wirkende Schärfe.

Wenn man nur Fotos fürs Internet macht wird, das keine Rolle spielen. Wenn man das maximale aus Fotos herausholen wird, ist man vom Vollformat begeistert.

Nachteile:

- Teurer
- Manch braucht hochauflösende Objektive, welche die Möglichkeiten den Sensors ausnutzen können.

Eine günstigere Alternative sind auch die Fuji-X-Kameras. Kein Vollformat. Sensor-Größe wie bei deiner D5200. Dafür mit sehr gutem Rauschverhalten. Ich nutze auch gerne die kleine Fuji X-M1 bei schlechtem Licht. Bei ISO1600 ist das Bildrauschen sehr niedrig und kann mit Lightroom leicht ganz beseitigt werden. Wer mehr Ansprüche an eine Kamera stellt, für den gibt es noch weitere Fuji X-Modelle. Die Objektive sind sehr gut. Insbesondere die lichtstarken Festbrennweiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung