Frage von PeterFranz1234, 20

Lohnt sich der Kauf einer SSD im Bezug auf einen Laptop der Mittelklasse, was wäre die beste Festplatte mit 250 GB um 80 Euro?

Hey :)

Ich habe momentan einen Mitteklasse Laptop der 1 Jahr alt ist hier mal das System momentan:

CPU: i5 4210U

GPU: Nvidia Geforce 840m (2GB)

RAM: 8GB DDR3 1600Mhz

Festplatte: 1TB von Toshiba mit 80 mb lesen bzw. 100 mb schreiben

So jetzt die Frage lohnt es sich auf eine SSD umzusteigen? Ich habe momentan nur 100GB besetzt weswegen eine 250 GB völlig ausreicht.

Das Betriebsystem startet trotz HDD in 10 Sekunden um wie viel würde ich die Zeit verkürzen? Übrigens ich habe keinen M.2 Slot auf meinem Mainboard falls jemand fragt :)

Ich habe mir diese mal angesehen würde sich das Lohnen? http://www.amazon.de/gp/product/B00P736UEU?psc=1&redirect=true&ref_=ox_s...

Antwort
von Culles, 11

Hallo,

wenn dein System bereits in 10 Sekunden startet, bringt dir eine SSD nichts. Vermutlich startest du dein System aus dem Standby-Modus, also aus deinem Arbeitspeicher, und der ist vergleichbar schnell mit einer SSD. Hier sind sogar Bootzeiten von 4 Sekunden erreicht worden. Nachteil ist, dass diese Startmethode während des Standbys Energie verbraucht und ein Stromausfall das System beschädigen kann. 

Der Kaltstart eines Windows-System von einer HDD in 10 Sekunden ist schlichtweg unmöglich. Gemessen wurden ca. 50 Sekunden. Was natürlich nur für ein System gilt, das keine Hintergrundprogramme startet, die womöglich noch auf das Vorhandensein einer Internetverbindung warten. 
Der Kaltstart mit der schnellsten SSD dauert für das gleiche System etwa 35 Sekunden.

http://www.pc-magazin.de/ratgeber/windows-booten-schneller-machen-start-beschleu...

LG Culles

Kommentar von PeterFranz1234 ,

Von einem Bekannten der PC startet via M.2 SSD in 2.1 Sekunden mit RAM würde er in noch kürzerer Zeit starten ;)

Und nein ich starte meinen PC nicht vom Stand By da braucht er 3 Sekunden oder so wobei Stand By 2 verschiedene Begriffe sind

1. Ich klappe den Laptop zu
2. Seit Windows 8 gibt es den sogenannten Fast-Boot da legt die Festplatte eine Datei zurück auf die sie dann beim start wieder zugreift weswegen die PC's via SSD in so ca. 3-4 Sekunden starten

Außer du meinst mit Kaltstart den KOMPLETT Start also wenn ich im BIOS FastBoot ausschalte wobei er dann mit HHD so in 25 Sekunden startet also auch noch annehmbar.

SO zumindest haben wir es in der Schule gelernt vielleicht ist da Internet ja mal wieder intelligenter :( 

Antwort
von SeriousM4x, 20

Ja auf jeden Fall! Ich bekomm bei mir 500mb/s lesen und schreiben. Außerdem hast du kürzere Zugriffszeiten auf deine Daten. Klare Kaufempfehlung. Hol dir ein USB 3.0 Case für interne Festplatte und nutz deine alte somit als externe.

Kommentar von PeterFranz1234 ,

Das mit dem Case wollte ich eh machen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten