Frage von Sarah1488, 40

Lohnt sich das überhaupt (Tagesklinik)?

Hey, ich bin 18 und sollte Mitte Oktober in die Tagesklinik wegen Depressionen. Ich hab mich total drauf gefreut, aber mein Termin wurde verschoben aufm 25.11.

Ich sehe da jetzt keinen Sinn mehr dahin zu gehen, weil es mir psychisch ganz gut geht und ich auch einen Psychotherapeuten habe, wo ich über alles reden kann. Ich hab mir vorgenommen eine Woche da zu bleiben (wenn überhaupt), weil ich am 4. einen Arzt Termin habe wegen arbeiten gehen. Ich möchte auch so schnell wie möglich arbeiten. Nur die können einfach nicht verstehen dass es mir gut geht!!

Lohnt es sich überhaupt eine Woche hinzugehen? Kann sich die Krankenkasse querstellen, da ich im Moment Krankengeld bekomme.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von technikexperte, 40

Erfreulich, dass es Dir gut geht. Aber eine kurzzeitige stationäre therapeutische Behandlung lohnt sich. Dann lernst Du Deine depressiven Anfälle besser zu beherrschen. Das geht wirklich nur dort.

Was die Krankenkasse betrifft: es könnte Probleme geben, solltest Du auf dieses Krankheitsbild hin aus dem Berufsleben befreit worden sein.

Antwort
von LotteMotte50, 21

für eine Woche in die Tagesklinik zu gehen das lohnt nicht aber du solltest trotzdem mit deinem behandelnden Arzt oder Therapeuten noch einmal sprechen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten