Lohnt sich das oder nicht hm?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es lohnt sich in jedem Fall.

Von deinem Verdienst wird ein Teil bei den Bezügen deiner Eltern, in deren Bedarfsgemeinschaft du lebst, abgezogen. Abzüge von deinem Lohn gibt es bis 450 € gar keine.

Nur solltest du dir die Frage stellen, ob du immer so leben willst oder ob du irgendwann da raus willst und ein selbstbestimmtes Leben mit selbst verdientem Geld führen willst. Dazu wäre dieser Job der erste Schritt.

Ich kann dich nur ermutigen. Es lohnt sich auf jeden Fall. Du hast letztlich mehr Geld und dazu eine berufliche Perspektive. Das nicht anzunehmen, wäre doch eine Schande.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arbeitslosengeld ( ALG - 1 ) würdest du nur dann bekommen,wenn du innerhalb von 2 Jahren min. 1 Jahr Versicherungspflicht nachweisen könntest,also in der Regel dann mehr als 450 € monatlich verdient hättest oder Krank geschrieben warst !

Du und eine Eltern beziehen sicher ALG - 2 vom Jobcenter,dann hast du bei 450 € Brutto wie Nettoeinkommen effektiv nur deine Freibeträge die dir auf Erwerbseinkommen zustehen würden,in dem Fall dann 170 € und das was dir deine Eltern ggf.jetzt schon geben.

Die 280 € würde dein anrechenbares Erwerbseinkommen sein und das würde deinen Eltern von deinen Leistungen abgezogen,die sie für dich bekommen und die musst du dann aus deinem Einkommen selber deinen Eltern zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von St3ffi6161
30.09.2016, 13:46

Bekomme AG 1 und nicht 2

0

Natürlich lohnt sich das. Auch, wenn Du nicht das ganze Geld behalten kannst. Denn je weniger Du vom Amt abhängig bist, desto besser wirst Du Dich fühlen.

Außerdem ist sicher jeder Job eine Möglichkeit, Erfahrungen zu sammeln.

In der Bewerbung solltest Du allerdings ein besseres Deutsch an den Tag legen:

"Also könnte ein Minijob annehmen 450€ Meine Eltern beziehen vom Amt
Lohnt sich das für mich oder eher nicht Sind das zu viele Abzüge jemand
Erfahrung"

So wäre es richtig: Ich habe die Möglichkeit, einen 450€-Job anzunehmen. Meine Eltern erhalten finanzielle Unterstützung durch das Jobcenter. Lohnt sich das für mich oder eher nicht? Wird zuviel Geld abgezogen? Hat da jemand Erfahrungen?

Nur als Tipp und nicht böse gemeint

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe die Frage nicht.

Warum gehst Du nicht arbeiten? Da Deine Eltern offenbar auch nicht berufstätig sind solltest Du doch zusehen, dass Du einen Job kriegst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von St3ffi6161
30.09.2016, 11:31

Ja beziehe Arbeitslosen Geld 1 könnte ein 450€ annehmen auf sich das lohnt weil sonst benomme ich zu viele Abzüge von Amt wegen meinen Eltern weil bekomme dann so zu sagen mehr vom AG1 als ich dann denn Job annehme 

0
Kommentar von troublemaker200
30.09.2016, 14:01

Das ist natürlich tragisch...und du kannst nicht wieder arbeiten gehen?

0

Was möchtest Du wissen?