Frage von Duci2016, 138

Lohnt sich das neue MacBook Pro 2016?

Ich überlege mir gerade, ob sich das neue MacBook Pro 13" 2016 (das Modell ohne Touch Leiste) lohnt im Vergleich zum MacBook Pro 13" 2015 mit i5 und 256GB SSD. Preislich sind die beiden nicht sehr weit auseinander. Aber laut den Technischen Infos Taktet die CPU vom 2016er Modell mit 2,0GHz während das 2015er Modell mit 2,7GHz Taktet.

Heißt es dann, dass die CPU vom 2015er Modell trotzdem noch besser ist oder ist der neuere schneller trotz der niedrigeren Taktrate? Turbo Boost von beiden liegt bei 3,1 GHz.

Expertenantwort
von wolfgang1956, Community-Experte für Apple, 101

Die Frage ist falsch gestellt! Eigentlich sollte sie so lauten: „Lohnt sich das neue MacBook Pro 2016 für mich?“

Genau diese Frage kannst nur du und dein Geldbeutel beurteilen.

Wenn eine CPU „niedriger“ taktet, heißt das nicht automatisch, dass sie langsamer ist. Intel verbessert seine Produkte beständig weswegen neuere CPUs trotzdem besser und flotter sind als ältere Modelle!

Alles andere kannst du den Hochglanzwebseiten von Apple entnehmen!

Antwort
von BugattiVision, 110

Hey!

ich würde zum Macbook 13 2016 greifen. Grund dafür sind die besseren Lautsprecher, das riesige Touchpad, die tolle Tastatur, das bessere Display, die stärkere GPU, das kompaktere und auch leichtere Design und und und...

Die CPU hat zwar einen Basistakt von 2.0GHz, mit dem Turboboost aber eben auch dieselben 3.1GHz. Wenn du also anspruchsvolle Anwendungen benutzt, geht die CPU bis zu den maximalen 3.1GHz. Frage ist eher, wie lange das neue MacBook diesen halten kann.

Falls du dir eines dieser Macbooks kaufen willst, überlege doch auch mal, obs ein MacBook 12 2016 auch tut. Für Office, Surfen und auch bisschen Photoshop reicht der Core m3 aus. Für 1280€ bekommst du es bei notebooksbilliger.de mit 256GB SSD, 8GB RAM und nem Core m3. Es ist mit 900 Gramm viel leichter, dünner, hat super Lautsprecher. Dazu isses viel günstiger. 

Aber schau dir doch auch mal das Surface Book mit Nvidia GPU an. Gibts für 1800€ und ein bisschen zocken geht auch. Dazu noch der Pen und gleichzeitig isses auch ein Tablet.

Kommentar von Dominik150 ,

Warum vergisst hier jeder den Fakt, dass man in dem neuen "Pro"-Modellen nur noch Thunderbolt 3 in USB C Form bekommt, anstatt USB3, HDMI, SD-Card Reader in ihren gewohnten Formen...
Alleine die Entscheidung sich von so einer großartigen Erfindung namens MagSafe zu trennen ist traurig...

Kommentar von BugattiVision ,

Und wie.
Übrigens: Der Startsound, der bis jetzt bei jedem Mac da war, ist weg und das leuchtende Applelogo genauso.
Ich finde, das neue Surfacebook mit der GTX 965M und das neue Surface Studio sind viel besser als Macbook und iMac.
Allerdings kostet das neue Surface Book ab 2400$ und das Surface Studio ab 3000$...

Antwort
von RecGaming, 108

Nur senn du es für die Arbeit zuhause brauchst, denn da liegt die Stärke von Apple. Für Ottonormalverbtaucher und Gamer ungeeignet weil zu teuer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community