Frage von zuFrieden24, 77

Lohnt sich Ahnenforschung, um seine Wurzeln zu finden?

Antwort
von Krjhg, 31

Ich find es spannend zu sehen, wo alles seinen Ursprung hatte. Ich weiß selber nicht viel, da ich so langsam in die Archive müsste, um mehr zu erfahren, aber im Internet gibt es auch einige Datenbanken (aufpassen, manche kosten Geld, die meiden!), in denen man mit etwas Glück seine Familie findet. So weiß ich jetzt, dass der Vater meines Vaters, der verschwunden ist, noch 5 Geschwister hatte. Das hätten wir sonst nie erfahren! :)

Antwort
von aetnastuermer, 22

Für Ahnenforschung erhält man keinen Lohn in "Heller und Cent", im Gegenteil, es kann etwas kosten. Es ist ein Hobby wie jedes andere auch. Das eine schätzt man und interessiert sich dafür, das andere stößt auf keine Gegenliebe. Auch von reichen Ahnen kann man nichts mehr erben.

Antwort
von Repwf, 58

"Lohnt" ist relativ, ich hab "meine Wurzeln" noch nie vermisst ;-)

Für mich sind interessant, die Leute die ich kenne! Schon mit meinen Urgroßeltern kann ich nichts anfangen! Ich kannte die nicht, daher fühle ich dafür auch nichts, es sind für mich fremde! 

Von daher würde es für MICH auf keinen Fall lohnen ;-) 

Antwort
von xRobsnx, 45

Es kommt wirklich drauf an ob du dich dafür interessierst usw.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community