Frage von Moelanie12345, 182

Lohnt es sich zu kämpfen Ist bei euch der Ex wieder zurück gekommen?

Hallo Zusammen,

ich bin schon total verrückt, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und mir eure Erfahrungen (ehrlich) schildern. Es wäre nett, wenn sich jemand diesen langen Text durchlesen würde.

Mein Freund (24) hat vor fast 4 Wochen mit mir (22) Schluss gemacht (nach 5 Jahren Beziehung), weil er meinte es hätte dauerhaft keine Zukunft, obwohl nichts spezielles vorgefallen ist. Ihm hat in der Vergangenheit gestört, dass ich oft "zickig" war, obwohl ich mich in den letzten Monaten schon total geändert habe, das hat er selber auch gesagt. Er ist selbstständig und seitdem er die letzten Wochen extrem viel Stress hat, seitdem zweifelt er an uns, also so kommt es mir vor. Er sagt auch er mag mich nach wie vor noch, aber die Gefühle sind nicht mehr ganz so wie früher. Er arbeitet sehr viel und hat daher wenig Zeit und ich bin früher nicht so damit klar gekommen, aber habe mich mit der Zeit damit "abgefunden" bzw Verständnis gezeigt. Er meinte jedoch, dass das nicht mein Traum vom Leben ist und er daher auf mich schaut und es deshalb beendet. Die ersten Tage nach der Trennug habe ich ihm oft geschrieben, dass ich ihn zurück will und liebe usw. Mittlerweile mache ich das aber nicht mehr. Letzten Sonntag (am 31.07.2016) habe ich meine Sachen bei ihm abgeholt (habe fast dort gewohnt) auf eigenem Wunsch, damit es mir besser geht. Ich bin fröhlich zu ihm rein und habe nicht viel gesproche bzw. eig gar nichts. Das hat ihn scheinbar verwundert und plötzlich suchte er das Gespräch. Er hat mir dann ein Kissen gegeben, auf dem ich bei ihm immer geschlafen habe. Ich habe ihm mitgeteilt, dass ich das nicht möchte , aber er hat drauf bestanden und meinte "ich schlaf auch auf deinem, also du auf meinem". Wir wären zusammen gezogen, da seine Eltern eine Wohnung gebaut hätten bzw. bauen, wo wir dann zusammen eingezogen wären. Damit wurde auch schon begonnen, das hat er mir dann auch noch gezeigt ( im Hinterhof).. Wieso zeigt er mir so etwas, wenn es für ihn aus ist?

Könnt ihr mir bitte weiterhelfen? Ich weiss, dass er der richtige ist! Wir sind zusammen erwachsen geworden und ich will keine 5 Jahre aufgeben.

Antwort
von ZoeyLeeeeena, 33

Hey,
Also bei meinem Ex und mir war es so, dass wir nach der Trennung oft geredet haben und nie etwas dabei rauskam. Irgendwann hatten wir dann wieder Sex und ich habe ihm klipp und klar gesagt, dass ich keine ernsten Gespräche mehr will. Das war für ihn okay. Seit dem verstehen wir uns super und er hat mir sogut wie jeden Tag geschrieben. Letzte Woche haben wir auch zwei ganze Nächte ohne Sex, nur mit Kuscheln verbracht. Wir lachen viel zusammen. So kann ich ihm beweisen, dass ich mich geändert habe. Es scheint gut zu funktionieren und ich spüre, wie sich die Gefühle bei ihm wieder aufgebaut haben und ich denke, dass das mit uns wieder wird. Ich meine irgendwann werden wir wohl mal darüber reden müssen, was jetzt eigentlich mit uns ist und was wir sind aber bis dahin kann ich die Zeit nutzen.
Mein Tipp an dich: warte noch etwas. Finde dich selbst wieder. Finde heraus, wo du außerhalb der Beziehung stehst und mach das, was dir Spaß macht. Irgendwann in ein paar Wochen wird er sich denke ich melden oder du läufst ihm 'zufällig' über den Weg und fragst ihn, ob ihr nicht mal was trinken gehen wollt und versuche es NEU aufzubauen. Aufgewärmt ist schlecht. Es muss neu sein. Bei meinem Zwar-immer-noch-irgendwie-Ex-Freund (:D) funktioniert es besser als vorher.

Viel Glück!
Zoey

Kommentar von Moelanie12345 ,

Dankeschön!!! :) Ich nehme an, dass er damals Schluss gemacht hat?

Antwort
von HomeBoy98, 99

Nachdem ich jetzt die ganze Geschichte gelesen habe, habe ich folgendes dazu zu sagen:

Meiner Meinung nach scheint es ja von beiden Seiten immer noch Gefühle zu geben. Häufig ist das so, dass wir Männer manchmal einfach eine Auszeit brauchen und ich von meiner Seite würde es auch sehr schwer finden eine 5 Jahre lange Beziehung einfach zu beenden. Das kann ja nicht der Sinn sein. Vielleicht seid ihr einfach immer mehr im Alltag versunken und vergessen euch immer wieder zu zeigen wie viel ihr euch Wert seid. Alles deutet daraufhin, dass er früher oder später einsehen wird, dass es ein Fehler war dich gehen zu lassen. Ich würde dir empfehlen den Kontakt zu ihm aufrecht zu erhalten und ihn ggf. ab und zu mal mit Kleinigkeit zu überraschen. Er wird sich freuen. Viel Glück wünsche ich dir noch.

-HomeBoy

Kommentar von Moelanie12345 ,

Danke für deine lieben Worte! :)

Antwort
von Taimanka, 44

Er hat ja was von einem kleinen Jungen, der den "Teddy" abgeben möchte, weil er sich ja dazu entschieden hat, aber ist nicht bereit, darauf zu verzichten, wenn er in die Nähe des Teddys kommt. Die Erinnerungen sind da und er möchte ihn haben, auch heimlich. Ich denke  Du verstehst diesen Vergleich.

Dein Verhalten liest sich konsequent und stark. Leiden gehört dazu, Du wirkst dennoch hier souverän. 

Er macht mit Dir Schluß, weil er auf Dich schaut, da dieses Leben für Dich nicht Deinem Traum entspricht. He? Was ist das für ein Taschenspielertrick?

Ich würde auf Deine Gefühle hören. Mach einen cut mit der Trennung. Zieh Dich zurück. Bleib bei Dir, nimm Dir Zeit. Setze Dir eine Frist, versuche zur Ruhe zu kommen. In der Ruhe wird alles realistischer und man kann besser denken und handeln. Alle Gefühle werden angenommen. Wenn aus diesem Prozeß eine innere Stimme, die jetzt ruhiger und besonnener ist, immer noch zu diesem Mann möchte - was wir beide ja vermuten - dann bediene es. Du wirst es jetzt anders machen, nach Deiner tieferen Manier. Klar ist auch, dass hier kein Erfolg in Deinem Sinne ebenso wie null Leiden garantiert ist. Alles ist offen. 

Es ist schön, mit dem Partner schon  gemeinsam erwachsen geworden zu sein. Das bindet, keine Frage. Bei einem Menschen, der jedoch selber stark eingespannt ist und u.U. selber noch vieles im Unklaren hat (beruflich etc.), dem aber schon das gemeinsame "Nest" vor Augen gehalten wird (Männer können da oft nicht so gut drauf, kriegen Panik und wollen ausbrechen) treten diese Verhaltensweisen auf und sie suchen die Trennung.

Es geht um Dich. Ich wünsche Dir, dass sich Deine Wünsche erfüllen. 5 Jahre sind eine Zeit. Man sollte ins "Gepäck" schauen, was da zurzeit drinnen ist, an Wünschen, Sehnsüchten, Möglichkeiten etc. und gleichzeitig an sich arbeiten, sein eigenes Potential sehen um dann mit neuen Situationen zuallererst bestmöglich im eigenen Sinn umzugehen. 

Gib den 5 Jahren im Moment weniger Gewichtung, die schleudern Dich immer wieder an den Platz der Verzweifelung, des Nichtannehmens, sie sind eine Zahlengröße ( des Verlustes) und kommen über die Ratio, nicht vom Gefühl   " ... 5 Jahre, ne ne,  die verliere ich nicht so einfach und kampflos ... " Das ist kontraproduktiv für Deinen Prozeß. Sie bleiben Dir ja allemal. 

Alles Liebe

🙋🙋

Kommentar von Moelanie12345 ,

Deine Antwort hat mir sehr geholfen! Dankeschön hierfür! :) Du hast absolut Recht und das verstehe ich auch (mittlerweile).

Kommentar von Taimanka ,

Danke - prima, Du machst das, bist eine starke Frau 👍🌺👍

Antwort
von Julikokos, 21

Hi!

Ich kann dir die Online Seelsorge der Jugendkirche St. Peter empfehlen. Dort gibt es ausgebildete junge Helfer, von denen einer (ganz kostenlos natürlich) deine Frage per Mail beantworten kann.Das ist gut, weil es anonym und vertraulich ist und man sich gründliche Gedanken macht.  Viel Glück!

https://www.sanktpeter.com/themen/online-seelsorge/hier-kannst-du-uns-schreiben/

Antwort
von Ostsee1982, 63

Ich kann das langsam nicht mehr lesen "soll ich kämpfen". In der Liebe gibt es nichts zu "kämpfen". Entweder es passt und Liebe wird einem freiwillig gegeben oder es passt eben nicht. Gefühle die weg sind lassen sich durch nichts wiederherstellen. Ihr seid beide noch sehr jung und ich nehme an, dass dein Ex neue Erfahrungen sammeln möchte. Warum soll er dir nach 5 Jahren Beziehung die - so wie es scheint - im Guten auseinanderging, dir nicht die Wohnung zeigen? Nur weil er sich trennt muss er dich ja nicht meiden. Zwischen Liebe und Hass gibt es schon noch einige Abstufungen. Sicher wird eine große Sympathie da sein aber eben keine Liebe und das würde ich an deiner Stelle respektieren und akzeptieren.

Kommentar von Moelanie12345 ,

Danke für deine Antwort, aber er möchte sicher keine Erfahrungen sammeln. Da kenn ich ihn zu gut bzw. das hat er mir selber gesagt und er ist immer zu 100% ehrlich.  Naja, wenn er sieht, dass ich weine (nach der Aktion mit dem Kissen) , wieso sollte er mir dann noch eins "reindrücken" , wenn es mir e so schwer fällt und dann auch noch die eigentlich gemeinsame Wohnung zeigen? Aber natürlich hast du Recht, wir sind im Guten auseinander und wollen das auch so beibehalten. 

Kommentar von Ostsee1982 ,

Kennen tut man den Partner oft auch nach 20 Jahren nicht und er wird sich nicht trennen weil er dich so sehr liebt.

Er meinte jedoch, dass das nicht mein Traum vom Leben ist und er daher auf mich schaut und es deshalb beendet.

So ein Satz ist für mich zb nicht zu 100% ehrlich. Wenn er nur auf dich schaut warum beendet er dann die Beziehung wenn du sie doch mit ihm möchtest? Ich habe den Eindruck er möchte es dir lediglich einfacher machen. Wenn du aber der Ansicht bist, es lohn sich, an ihm dranzubleiben, dann musst du das probieren.

Kommentar von Moelanie12345 ,

Mit Sicherheit will er es mir auch einfacher machen. Er weiss ja, dass ich leide. Seine Eltern haben nicht sonderlich die gute Ehe und er meinte dann zu mir "Ich will nicht den selben Fehler wie meine Eltern bzw. wie mein Vater machen". Ich hab ihm dann gesagt, dass sich das wohl schon so in den Kopf eingefressen hat, dann meinte er, dass dies gut möglich sein kann..  Ich bleibe mittlerweile nicht mehr an ihm dran, auch wenn ich ihn immer noch will. Aber ich habe gelernt, dass es nichts bringt, wenn ich ihm nachlaufe.. Ich will nicht, dass er aus Mitleid oder sonst was zurück kommt.. Wenn dann muss er ganz von allein zurück kommen..

Antwort
von SoVain123, 84

Das ist wirklich eine schwierige Situation. Wenn es aus dem heiteren Himmel kommt, dann will man es immer nicht wahr haben und vergisst dabei, die Entscheidung des Partners zu respektieren.
Wenn ihr 5 Jahre zusammen wart, dann hat er bestimmt nicht viel Erfahrung mit Trennungen und benimmt sich deshalb komisch ...
Ich würde ihn einfach mal in Ruhe lassen und warten wie es sich für ihn entwickelt.
Er wird schon merken, dass ihm was fehlt ;)

Kommentar von Moelanie12345 ,

Danke für die Antwort! :) Da hast du Recht, das ist seine erste "richtige" Trennung.. und meine auch..

Kommentar von SoVain123 ,

Packst du schon ;)

Antwort
von Meli6991, 54

ich empfehle das buch 40 Tage liebe wagen für beide.

Kommentar von Moelanie12345 ,

danke für den Tipp! Ich habe schon einige Bücher gelesen., werde es mir aber mal ansehen:)
Das Problem, er ist so in seiner "Meinung" verfressen und er hätte nicht mal Zeit zu lesen.. bzw. "glaubt" nicht an so Bücher bzw. hält nichts drauf..

Kommentar von Meli6991 ,

das buch hat 40 Kapitel jeden tag 1.Am ende gibt es eine aufgabe die man sich selbst beantworten muss oder etwas dem Partner sagen, zeigen muss.

Kommentar von Moelanie12345 ,

Danke, ich habe mir es gerade bestellt. Hat es dir geholfen bzw. warst du in einer ähnlichen Situation?

Kommentar von Meli6991 ,

bei uns war es richtig schlimm. es hat uns  geholfen aufeinander zu zu gehen.

Antwort
von DesbaTop, 100

Er hat mit dir Schluss gemacht, weil er meint, du möchtest ein anderes Leben?

Such nochmal das Gespräch mit ihm und versuche Rauszufinden, was der wirkliche Grund ist. Dann versuche das Problem zu lösen. Sag ihm, dass dies genau das Leben ist, das du wolltest.

Kommentar von Moelanie12345 ,

Danke für die Antwort! Wir haben am Sonntag 1,5 Std. gesprochen.. Ich habe ihm das alles gesagt, dass ich das Leben will, aber er meint das sag ich aktuell aus Verzweiflung nur so. 
Er sagt er kann sich nicht vorstellen, dass es dauerhaft eine Zukunft hätte, weil wir oft zu verschiedene Persönlichkeiten haben. Aber wieso wären wir dann schon 5 Jahre zusammen, wenn es so verschieden wär.. 

Kommentar von DesbaTop ,

Ich habe gerad egelesen, dass morgen bei euch im Ort ein Fest ist. Da solltest du dich eher distanziert verhalten. Wenn er mit dir reden möchte ist das kein Problem.

Falls er fragt, wieso du so absweisend bist solltest du ihm sagen, dass du immernoch die Beziehung möchtest, aber seine Ständigen Abweisungen einfach zu sehr weh tun. Wenn er wieder eine Beziehung möchte würdest du nicht nein sagen, aber von dir aus würdest du nicht mehr ankommen.

Kommentar von Moelanie12345 ,

Danke, das werde ich machen! :) Ich hoffe, ich krieg das hin. Zur Not muss ich halt heimgehen.

Kommentar von Moelanie12345 ,

Kurzes Update:

Gestern habe ich es ewig geschafft mich zu distanzieren. Außer am Schluss.. Er stand "alleine" da, weil sein Freund nehmen ihm mit jemanden gesprochen hat.
Manche von euch werden jetzt bestimmt sagen, dass das falsch ist, dass ich zu ihm hin bin, aber ich empfand es in dem Moment einfach als richtig.

Wir haben um normale Dinge gesprochen, wie z.b Arbeit , Hobby, Haustiere.

Einmal habe ich ihn dann gefragt, ob er noch nachdenkt. Dann er: an was
Dann hab ich gesagt: an uns
Dann er: wenn ich zur Ruhe komm und Zeit habe schon ja

Wir haben dann noch bisschen gesprochen über andere Dinge und er hat mir dabei nie in die Augen sehen können. Zwischendrin habe ich seine Hand berührt und er wies meine Hand nach ca. 30 Sekunden ab.

Nach 20 min wollte er heim gehen.
Ich habe gemerkt, dass es nicht leicht für ihn war. Er hat mich noch umarmt als er ging, dann war er weg.

Antwort
von Karlstadt95, 83

Er will dich zurück, nur will er nicht nachlassen, also nicht aufgeben!

Kommentar von Moelanie12345 ,

Danke für die schnelle Antwort! Was soll ich dann tun? Es heißt doch immer eine Kontaktsperre wäre am besten? Morgen ist bei uns im Ort ein Fest, da wird er sicher auch sein. Wie soll ich mich am besten verhalten?

Antwort
von Wandkalender24, 48

Ich würde mich erstmal zurückziehen und abwarten

Antwort
von sAueskraut, 67

für normal würde ich sagen: "Aufgewärmt ist nur ein Gulasch gut." Aber bei deiner Story sage ich dass er doch am Grübeln ist und dich zurück haben will

Kommentar von Moelanie12345 ,

Und was würdest du hier empfehlen? Auf abstand gehen? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community