Frage von sternfen92, 12

Lohnt es sich zu kämpfen für diesen Mann?

Hallo Zusammen.

Ich habe vor 2 wochen jemand kennen gelernt. wir haben uns jeden Tag gesehen und auch schon geküsst und haben sehr viel Zeit miteinander gebracht es war wcht sehr schön ich habe noch nie so einen Menschen kennen gelernt bei dem ich mich gleich so öffnen kann und mit dem ich von dem was ich jetzt kenne Gemeinsamkeiten und interssen habe.

Leider ist es so dass er erst 3 Monate getrennt ist und eine 6 jährige Beziehung hinter sich hat und die Frau hat ihn sehr verletzt.

Er hat mir gesagt dass er mich sehr gerne mag und die zeit mit mir war sehr schön nur er kann gerade keine neue Beziehung eingehen da er noch nicht ganz über die Trennung hinweg ist.

Ich wollte mich dann erst gar nicht mehr treffen er meinte aber das fände er so schade und er würde gerne dass wir uns als sehen und dann schauen wir was drauss wird er schließt nicht aus dass mal mehr sein wird.

Wir wollen bald zusammen in Europapark an den Weihnachtsmarkt etc.

Die frage ist für mich würdet Uhr euch auf sowas einlassen ? Er sucht niemand für das Bett.

Dieser Mann interessiert mich wahnsinnig und wir haben uns auf Anhieb extrem verstanden vlt ging es auch zu schnell ich habe angst was die richtige Entscheidung ist und würdet Uhr euch dann melden Lust was zu unternehmen ?

Es ist schwer.

Antwort
von Turbomann, 4

@ sternfen92

Du kannst zehn Fragen über das Thema stellen, die Eintscheidung kann dir keiner abnehmen.

Drei Monate sind noch keine Zeit um jemand richtig kennen zu lernen.

Vielleichte sollte er erst mal sich selber im klaren sein, ob es wirklich mit seiner alten Beziehung abgeschlossen hat, um nicht zu viele Altlasten in eine neue mit zu nehmen.

Eine neue Beziehung klappt nur dann, wenn man die alte einigermassen verarbeitet hat so dass man - auch gefühlsmässig - offen für eine neue Beziehung sein kann.

Er hat mir gesagt dass er mich sehr gerne mag und die zeit mit mir war sehr schön nur er kann gerade keine neue Beziehung eingehen da er noch nicht ganz über die Trennung hinweg ist.

Ich wollte mich dann erst gar nicht mehr treffen er meinte aber das fände er so schade und er würde gerne dass wir uns als sehen und dann schauen wir was drauss wird er schließt nicht aus dass mal mehr sein wird.

Lese dir die beiden Sätze nochmal durch.

Erst fand er die Zeit mit dir schön, die Betonung liegt auf WAR und dann findet er es schade will doch, dass ihr euch seht?

Entscheiden musst du selber, schau aber genau hin ob er nicht nur jemand braucht um nicht alleine zu sein.

Antwort
von conelke, 6

Wenn es sich lohnt zu warten, dann würde ich ihm die Zeit, die er braucht auch geben. Ich finde das sehr lobenswert, dass er Dir gegenüber so ehrlich ist und Dir sagt, dass er noch Trauerarbeit leisten muss. Vielleicht solltet Ihr Euch nicht ganz so häufig sehen, so dass er auch wirklich Zeit für sich hat, das Vergangene auch wirklich abzuschließen. Aber sich hin und wieder mit ihm treffen, warum nicht? Wer weiß, was in ein paar Wochen ist, vielleicht sieht er dann schon ein wenig klarer. Er sagt ja selbst, dass er nicht ausschließen möchte, dass Ihr vielleicht ein Paar werdet. Bleib locker! Schenke ihm ein offenes Ohr, einen Arm zum Einhaken und Gesellschaft für ein paar schöne Stunden.

Antwort
von AmandaF, 10

Nach so einer langen Beziehung ist es klar, dass er noch Zeit braucht. Sich jeden Tag zu sehen, finde ich da auch zu oft. Geh die Sache langsam an und versuche nicht zu klammern.

Antwort
von Thequestionerz, 5

Die Liebe... Meine Güte! Ich denke mal das du eine Sie bist.=) In der Liebe geht nie was was zu schnell. Tu etwas bevor ihr auseinander geht! Fass dir an dein Herz und denke stark nach was er für dich bedeutet und wie du für ihn fühlst. Keine Sorgen Bindungen sind manchmal durcheinander, aber finde den Mut und versuche ihn von seiner Frustation wegzubringen und schaut BEIDE nach vorne -----> und nicht nach hinten <-----!

LG der Thequestionerz ^^

Antwort
von Twinkles, 5

Diese Frage kannst nur du selbst beantworten, aber ich kann dir einen Rat auf deinem Entscheidungsweg geben. Egal, wie du dich entscheidest, sei dir vorher über die Konsequenzen deines Handelns bewusst. Entweder, du entscheidest dich für den Kampf um ihn, dann muss es dir klar sein, dass das unter Umständen ein ziemlicher Leidensweg für dich werden kann mit ungewissem Ausgang. Ist er dir das wert, dann kämpfe. Wenn du dich gegen ihn entscheidest, bleib konsequent. Lebe dein Leben ohne ihn und freu dich, auf das was noch kommt. Alles Gute.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten