Frage von SabrinaLiv, 73

Lohnt es sich von Windows 8.1 auf Windows 10 umzusteigen?

Lohnt sich der Umstieg für jemanden,der seinen Laptop großteils für Schulaufgaben, im Internet surfen(Youtube,Social Media) und DVDs gucken nutzt?

Ist der Umstieg von 8.1 auf 10 irgendwie negativ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von noname68, 42

wenn bei dir 8.1 vernünftig arbeitet, dann lass lieber den "aufstieg" nach 10. es gibt bis heute laufend probleme mit diversen geräten/hardware, die auf einmal unter 10 nicht funktionieren.

oder mach eine komplette datensicherung, teste 10 und spiele das backup zurück, wenn du nicht zufrieden bist.

Kommentar von SabrinaLiv ,

Mit den Problemen habe ich bei jemanden mit einem älteren Laptop(Windows7) gesehen...Das mit der Datensicherung klingt nach einer guten Idee😉Danke

Expertenantwort
von Culles, Community-Experte für PC & Windows 10, 23

Hallo,

Windows 10 ist, wie hier schon des öfteren erörtert wurde, an vielen Stellen einfach noch nicht fertig. Es gibt auch noch keine durchgängige Bedienlogik. Manches bedient sich über Icons, anderes über Auswahllisten wie bei Windows 7. Mittlerweile verwende ich fast ausschließlich die Suchfunktion, was wiederum hervorragend funktioniert.

Nach dem Upgraden müssen in vielen Fällen die alten Programme wieder neu registriert oder installiert werden. Wem es nicht auf die Erhaltung seiner alten Installationen ankommt und seine persönlichen Daten auf einem externen Datenträger gesichert hat, ist vielleicht mit einer Neuinstallation anstelle des Upgrades besser dran. Schließlich hat man anschließend ein aufgeräumtes System. Windows 10 lässt sich mit dem Product ley der Vorgängerversion aktivieren, den sollt man dann unbedingt kennen.
Es macht natürlich viek Arbeit, alles wieder so herzurichten, wie es einmal war.

Wer also experimentierfreudig ist, der kann auf Windows 10 umsteigen. Der sollte aber unbedingt zuvor ein Backup seines Gesamtsystems mit einem Tool eines Drittherstellers machen, nur so hat er die Garantie, dass er zur Not wieder zu seinen persönlichen Daten und dem Altsystem kommt. Hier empfehle ich zur Zeit EaseusTodoBackup free.

Windows 10 hat zwar auch eine Rückkehrfunktion eingebaut aber leider funktioniert die auch nicht immer.   

LG Culles

Antwort
von HtmlDev, 37

Kommt drauf an.

Ich hatte Windows 10 und bin nach 3 Monaten wieder auf Windows 8.1 umgestiegen. Das lag daran, dass einige Software einfach nicht funktionierte. Außerdem bietet mir Windows 10 momentan keine Verbesserungen.

Ich würde Softwareentwicklern und Developer von einem Upgrade abraten.

Du als "normaler" Benutzer solltest mit deinen Tätigkeiten am PC keine Probleme haben.

Kommentar von SabrinaLiv ,

Kann man im Normalfall nicht nur einen Monat lang downgraden? 

Kommentar von HtmlDev ,

Einen Monat lang wird dir diese Option angeboten.

Ich war 2 Monate darüber. Also hab ich Windows 8.1 komplett neu installiert.

Kommentar von SabrinaLiv ,

Achso, okay. Vielen Dank

Expertenantwort
von DerLappen, Community-Experte für PC, 22

Würde von einem Upgrade derzeit noch abraten! Einige haben merkwürdige Probleme, wie dass sich Windows 10 plötzlich von allein neu installiert, Daten löscht oder verschiebt usw. Natürlich muss es bei dir nicht auftauchen, aktuell gibts keinen einzigen sinvollen Grund umzusteigen, vorallem für welche die Windows Beruflich nutzen, ist es ein absolutes NoGo jetzt schon auf ein so unsicheres Betriebssystem zu wechseln welches aktuell mit Hochdruck weiterentwickelt wird und das bedeutet natürlich auch, dass ständig neue Fehler bei dem ein oder anderen auftauchen. Und solange neue Spiele die rauskommen noch nicht großflächig auf Dx12 laufen lohnt es sich auch für Gamer nicht.

Antwort
von Zockajunge, 36

Negativ hat halt noch ein paar "Kinderkrankheuten". Und ja es lohnt sich, da Window s10 insgesamt schneller ist und zusätzlich der hauseigene Neue bRowser ( nicht iexplorer) schneller ist als alle anderen Browser^^

Antwort
von WosIsLos, 30

Laß es lieber. Du bist kein Beta-Tester. Win 10 ist eine Spionagesoftware.

Kommentar von Zockajunge ,

Werf halt noch mehr in den Raum. Klar das es noch ein paar Bugs gibt hat aber 8.1 auch. 2. Das war bei Win 8 auch schon so aber wenn man halbwegs intelligent ist und ein paar Häckchen bei installation oder in den Einstellungen weg macht ist das nicht mehr so...^^

Kommentar von WosIsLos ,

Bei Notebooks wäre auch noch die Herstellerfreigabe einzuholen außerdem entfallen die FN-Funktionen (Lautstärke, etc.)

Antwort
von gsltjbbm, 38

Nein, das Windows wirklich gut gemacht diesmal, das geht problemlos, Nachteile sehe ich nicht, außer dein PC ist schon alt, du kannst ja mal deine Daten schicken, also PC-Alter Festplatte, Arbeitsspeicher...

Kommentar von SabrinaLiv ,

Ist ein relativ neues(1,5Jahre) Acer mit 4GB Arbeitsspeicher und 2 450 GB Festplatten. Einmal wurde die Festplatte ausgetauscht durch einen Defekt(Werksfehler),weshal bei mir Sorgen/Zweifel aufkommen,obwohl es 1Jahr problemlos lief danach

Kommentar von gsltjbbm ,

Also da würde ich mir keine Sorgen machen! Wenn du Probleme beim Umstieg hast oder wissen willst wie das geht oder andere Fragen hast kannst du dich gern bei mir melden!

Antwort
von gta0900, 31

Du kannst es machen, brauchst du aber nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community