Frage von 19ahmet99, 35

Lohnt es sich überhaupt noch zu lernen, wenn ich IMMER einen Zeugnisdurchschnitt von 3.0 habe?

Hallo Leute.
Seit der 8. Klasse (Gymnasium) habe ich immer einen Schnitt von 3.0. (ohne lernen)
Ich bin jetzt in der Q1. Im ersten Halbjahr habe ich mir sehr viel Mühe gegeben und fast jeden Tag gelernt. Trotzdem wieder ein Schnitt von 3.0. Sollte ich mir jetzt weiterhin Mühe geben oder einfach nichts tun, weil mein Schnitt, egal was ich tue, bei 3.0 bleibt.

Antwort
von randomuser20, 22

Immer Mühe geben! Du schreibst das du sehr viel gelernt hast und trotzdem ,,nur" auf einen Durchschnitt von 3,0 kommst. Stell mal vor du hättest nicht gelernt! Dann würdest du jetzt glaube ich deutlich schlechter stehen!

LG und immer fleißig bleiben! :)

Kommentar von 19ahmet99 ,

Gerade das ist das Problem. Egal ob ich lerne oder nicht, immer ein Schnitt von 3.0. Das geisst doch eigentlich, dass ich einfach nicht lernen brauche, da ich nicht besser werde.

Antwort
von rockglf, 18

Entweder du lügst dich selbst an - was ich glaube, weil für unsere Schule muss man nichts können außer eben auswendiglernen. Außer vielleicht für Deutsch.:P

Entweder du versuchst mal wirklich zu lernen, oder lässt es bleiben, aber dann wirds wohl noch mehr absacken. Musst du wissen was du denkst. 

Antwort
von Cop1212, 10

Alles, was du weißt kann dir keiner nehmen!

Also lohnt es sich immer zu lernen, denn das kann dir später nur weiterhelfen ;)

Viel Erfolg fürs Abi!

VG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community