Frage von BeowulfGandolf, 344

Lohnt es sich Pornodarsteller zu werden?

Wenn man Hartzer ist darf man kleine Jobs annehmen bei denen man nicht mehr als 400 Euro verdient. 100 Euro sind frei und danach zieht das Jobcenter prozentual Geld ab. Würde es sich als Hartzer lohnen einmal im Monat einen Porno zu drehen für 400 Euro? Ich meine den guten F*ck gibts gratis dazu, woanders müsste man dafür bezahlen.

Antwort
von Mich32ny, 104

Lohnt sich nicht.  Du würdest  zu viel abgezogen  bekommen. 

Du kannst  dir auch  ein Job suchen  wo du mehr  verdienst.  

Antwort
von polishboy, 138

Erstens gibt es da nix mit guten F*ck, sondern einen F*ck auf Kommando! 

Du musst dann können und abliefern, wenn die es wollen und die Kamera läuft... Du haust dein Ding vielleicht 10 Sekunden in sie rein, musst dann aber schon abbrechen, bekommst neue Anweisungen und sie auch und dann musst du es wieder abliefern, meistens auch nicht schön im Bett oder so, sondern irgendwo in ner Kulisse.

Früher hätte es sich gelohnt, früher haben die Leute Kassetten, DVD´s oder Zeitschriften gekauft, heute im www kannste es knicken, es gibt zu viele freie Pornoseiten mit hunderten von Pornos in verschiedenen Kategorien, da wirst du nix großartiges verdienen, außer du hast was, was andere nicht haben! Also als Frau z.B. wenn du eine Anal Queen bist oder sowas... 

Geld könntest du vielleicht mit Live cam sex machen, dafür bräuchtest du aber eine Partnerin.

Antwort
von kevin1905, 156

§ 11b SGB II.

Mach doch. Probieren geht über studieren. ;-)

Kommentar von BeowulfGandolf ,

Was ist das oben für ein komischer Geheimcode?

Kommentar von kevin1905 ,

Die Rechtsgrundlage zur Anrechnung von Einkommen auf den Bedarf.

Wenn du Hartzer bist, sollte dir das SGB II bekannt sein.

Antwort
von Temas, 193

Ein Porno im Monat? Ich denke der Beruf als Pornodarsteller wird falsch eingeschätzt. Einen guten F*ck bekommst du da glaube ich nicht so, da das meiste gestellt ist und der Spaß eher auf der Strecke bleibt. 

Wenn du in dem Gewerbe tätig sein möchtest, würde ich dir eher Prostitution empfehlen. Wenn du ein flotter Feger bist, wird es nicht allzu schwierig sein eine Stelle zu finden. 

Kommentar von BeowulfGandolf ,

Also meine Affären stecken mir schon mal Geld zu und bezahlen auch immer beim McDonalds weil sie wissen das ich ein Hartzer bin

Kommentar von Temas ,

Ja und jetzt stell dir vor, dass du das noch professioneller für mehr Geld machst. Das wäre zumindest realistischer als Pornodarsteller zu werden.

Kommentar von BeowulfGandolf ,

Prostitution ist nichts für mich. So ein selbstgedrehter Porno wäre auch das ideale Geschenk bei ersten Dates, da steigen gleich alle mit mir in die Kiste wenn sie sehen was ich draufhabe

Kommentar von kevin1905 ,

Melde dich doch auf einer der diversen Amateur-Pornoseiten an.

Antwort
von o0bellaAnna0o, 91

Informiere dich lieber noch mal, wie das mit dem Geld verdienen tatsächlich geregelt ist beim Alg2. Träumer wie du haben keine Chance in der Branche.

Antwort
von unddannkamessah, 144

In Japan gibt es viel zu wenig männliche Pornodarsteller, das Gehalt ist dort viel höher, also kannst du da dein Glück versuchen.

Antwort
von BiggerBetter, 44

Lohnt sich auf jeden Fall!

Antwort
von unpolished, 140

Pornodarsteller lohnt sich nur als Frau. Also brauchst du nicht weiter darüber nachzudenken! 

Kommentar von BeowulfGandolf ,

Kann sein das Frauen einfach mehr verdienen weil die auch die meiste Arbeit haben

Kommentar von unpolished ,

Daran liegt es wohl eher nicht! ;) 

Kommentar von ScarFeyzo ,

Die pornomänner sollten sich zusammenschließen und für gleichberechtigte löhne kämpfen!! Say no to the gender pay gap!!! 

Kommentar von unpolished ,

Warum sollte ein Amateurdarsteller soviel verdienen wie ein Profi, oder umgekehrt? Nee, das geht nicht gut. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten