Frage von benwolf, 23

Lohnt es sich noch im Fachbereich Prozessleittechnik zu studieren?

Zu mir: Ich studiere im 5. Semester Elektrotechnik mit der Vertiefung Automatisierungstechnik. Nun gibt es dort die weitere Vertiefung Prozessleittechnik und ich bin am überlegen mich darauf zu spezialisieren. Ich habe mit einigen alten Freunden vom Fachabi gesprochen und die sagten mir, dass ihre Firmen die Ingenieursstellen im Bereich Prozessleittechnik eher abbauen und mehr auf Techniker setzen. Jetzt ist meine Frage: Lohnt es sich noch in dem Bereich zu studieren? Sind eure Beobachtungen ähnlich? Welche Bereiche der Elektrotechnik seht ihr im Moment als sicher an?

Antwort
von Dampfschiff, 12

Prozessleittechnik ist eine Spezialistenfunktion, die nur in bestimmten Unternehmen gebraucht wird, dort allerdings sehr gesucht und gut bezahlt:

- Unternehmen der Prozessindustrie (chemische Industrie, bestimmte sehr große Unternehmen der Nahrungsmittelindustrie)

- Unternehmen im Bereich Energieerzeugung

- Ingenieurfirmen, die für die vorgenannten Firmen Ingenieursdienstleistungen erbringen

Wenn Du in solchen Unternehmen arbeiten möchtest, dann ist Prozessleittechnik als Spezialisierung eine sehr gute und zukunftssichere Wahl. Wenn Du anderswo arbeiten willst, dann wirst Du dieses Fach nicht so 100 %-ig einsetzen können. Beispielsweise in der Gebäudetechnik, im Maschinenbau, im Elektroanlagenbau, ...

Die Aussagen Deiner Freunde solltest Du sehr kritisch daraufhin hinterfragen, WO sie diese Erfahrungen gemacht haben.

Kommentar von Messkreisfehler ,

Sehe ich nicht so...

Bei uns im Unternehmen haben wir etliche Anlagen die mit Prozessleittechnik visualisiert sind. Anfangs hatten wir da "ganz normal" Siemens beauftragt falls es daran was zu tun gab. Mittlerweile kann man sich vor "Freiberuflern" kaum noch retten die einem hier gute Dienste leisten, vom Preis her unterbieten diese sich seit Jahren.

Habe aktuell 3 Freiberufler die für gerade mal rund 35 Euro die Stunde freiberuflich komplette Visualisierungen programmieren und mir sogar noch das komplette SPS Programm schreiben inkl kompletter Installation der SPS. Für das Geld stell ich da nicht mal einen eigenen Mitarbeiter dran, da ist der externe Freiberufler letztendlich günstiger...

Antwort
von harry52, 13

PLT wird eher an Bedeutung gewinnen, da die Potentiale längst nicht ausgeschöpft sind. Industrie 4.0 und PLT kann man als Einheit sehen. Das Eine geht ohne das Andere nicht. Wenn wir über PLT reden, meinen wir verfahrenstechnische Prozesse in der Industrie. Diese sind in der Regel sehr komplex und ständigen Veränderungen unterworfen. Im Gebäude sprechen wir von Gebäudeleittechnik (GLT), wo einmal errichtet eine hohe Konstanz über Jahre vorhanden sein wird. In beiden Fällen: Betreiben durch Techniker ja, Errichten, Planen, Projektieren sind jedoch Ingenieursjobs. Ansonsten sehe ich keinen "unsicheren Bereich" in der Elektrotechnik.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community