Frage von Lirian18, 102

Lohnt es sich mit 18 den Führerschein A1 zu machen oder doch gleich A2?

Hi Leute!

Frage steht oben!

  • keine Motorraderfahrungen -
Antwort
von Lachlan, 21

In der Regel stellt die Fahrschule das Motorrad, schon aus Versicherungsgründen. Und auch in der Schweiz wird es nicht anders sein. Man kann doch nicht von einem Fahrschüler erwarten, dass er die Maschine mitbringt, wenn man doch noch nicht mal weis, ob die Prüfung überhaupt bestanden wird. Sorry, Lirian18, aber das ist unlogisch und nicht nachvollziehbar, was Du da behauptest. Dass man als Anfänger keine Fahrerfahrung hat, ist normal. Dazu geht man ja in die Fahrschule. Auch nach erfolgreicher Prüfung hat man noch keine Fahrerfahrung, aber man hat Grundkenntnisse.Die Fahrerfahrung ergibt sich erst aus der Praxis des Fahrens und der dabei gemachten Erfahrung. Man macht sinnvollerweise immer den höchsten Führerschein, denn man mit seinem Alter machen kann. Was man dann danach fährt, muss man dann ohnehim selber entscheiden. Soweit ich gelesen habe, kannst Du mit 18 Jahren auch in der Schweiz den A mit Beschränkung machen. www.stva.zh.ch/internet/sicherheitsdirektion/stva/de/aktuell/mitteilungen/mitt_d...  Du hast damit dann die Auswahl zwischen kleinen und größeren Maschinen bis 35 kW. Es ist dann Deine Entscheidung, was Du fährst. Du bist nicht gezwungen nach der Fahrprüfung gleich mit einer größeren Maschine zu fahren, wenn Du es nicht willst. Das mußt Du dann nur in der Fahrschule bzw. bei der Fahrprüfung machen. Danach entscheidest Du selber, was Du fahren willst. Viel Erfolg.

Kommentar von Lirian18 ,

Du wirst dich wundern, hab mich informiert. Gar KEINE Fahrschule stellt ein Motorrad zur Verfügung.. Man muss eins Mieten oder selbst kaufen! Stand in der Schweiz 2016

Kommentar von Lachlan ,

Lirian18, diese Regelung ist in Deutschland nicht üblich. Es ist sogar ein komplizierter Verwaltungsaufwand mit der eigenen Maschine die Fahrstunden zu machen. Ich habe da eigene Erfahrung, denn ich habe die Fahrstunden auf meiner eigenen Maschine gemacht. Allerdings war der Fahrlehrer ein Clubkamerad aus dem Motorsportclub. Bei anderen Fahrschulen hätte ich wahrscheinlich keine Chance gehabt.

Aber vielleicht vermietet die Fahrschule Deiner Wahl auch die passenden Maschinen. Erkundige Dich doch mal bei verschiedenen Fahrschulen, wie die das regeln. Notfalls mußt Du für die Zeit der Fahrschule eine Maschine mieten. Dann würde ich aber versuchen, die Fahrstunden in kurzen Abständen zu machen, um keine übermäßigen zusätzlichen Kosten zu haben. Und welche Maschine Du dann nach der Fahrschule fährst, ist Deine Entscheidung. Du kannst dann auch erstmal mit einer kleineren Maschine starten und wenn Du Dich sicherer fühlst, holst Du Dir eine größere. Aber Du hast den Vorteil, dass Du die größere Auswahl hast.

Hast Du evtl. einen Freund oder Bekannten mit einer 125er und habt Ihr in der Schweiz Verkehrsübungsplätze? Dann könntest Du dort mit der Maschine Deines Bekannten fahren ohne Führerschein. Verkehrsübungsplätze gelten als Privatgelände und somit kann man da ohne Führerschein fahren. Ich kenne die diesbezügliche schweizer Regelung nicht. Da mußt Du Dich selber mal informieren. Hier in Deutschland werden die Plätze überwiegend vom ADAC geführt. Es gibt doch in der Schweiz sicherlich ein Pendant. Was bietet denn der TCS an in dieser Richtung?

Antwort
von Lionrider66, 31

Mach den A2,  alles andere ist rausgeschmissenes Geld. Und vom Handling ist das kein Unterschied. 

Antwort
von Elizabeth2, 63

mit dem Motorrad kannst du im Winter eher nicht fahren. Auch der Lernaufwand ist viel geringer. Ansonsten ist Motorradfahren ziemlich gefährlich, weil man als Motorradfahrer sehr drauf angewiesen ist, dass die anderen korrekt fahren. Viele Sportarten sind auch gefährlich (wie z.B. Fallschirmspringen oder Drachensegeln oder sowas ,aber meistens ist es dann eigenes menschliches Versagen - schlimm genug.

Kommentar von Lirian18 ,

soll mich davon abhalten motorrad zu fahren?

Kommentar von Elizabeth2 ,

Ja klar, wenn man mitbekommt, dass zwei Kumpels tödlich verunglückt sind, ein Arzt von hier kürzlich auch,  ein Sohn von einer Gaststätteninhaberin hier schwer behindert. Du, das sind einfach ein paar zuviele. Und nachweislich waren die Autofahrer schuld.

Kommentar von Lionrider66 ,

Sorry. Das ist keine Antwort auf die Frage. Und daher absolut unnötig 

Kommentar von Elizabeth2 ,

Sollte auch heißen: ABER der Lernaufwand ist viel geringer. Wegen Kosten hatten die anderen schon geschrieben. Unnötig ist der Kommentar nicht. Man sollte die Fakten vertragen können. Siehe auch - um aus dem persönlichen Feld herauszukommen - die Unfallstatistik.

Kommentar von Lionrider66 ,

Hat nix mit der Frage zu tun. Wenn du missionieren willst, geh in ne Bibelstunde. 

Kommentar von Elizabeth2 ,

Mission impossible. Sorry.

Kommentar von Lachlan ,

Elizabeth2, das ist zwar traurig, was in Deinem Bekanntenkreis passiert ist, aber damit bist Du nicht alleine. Und nicht nur mich hat das nicht vom Fahren abgehalten, auch wenn sogar Familienmitglieder unter den Unfallopfern waren. Und wie Du schon erkannt hast, waren die Autofahrer schuld. Man muss als Motorradfahrer immer für die Autofahrer mitdenken und seine Sinne weitaus mehr schärfen, als wenn man im Auto sitzt. Allerdings gibt es auch immer mal die Situation, wo man nichts machen kann. Das kann Dir allerdings auch als Fussgänger oder Radfahrer passieren. Also höre auf so verbittert rumzunölen. Du kannst die Welt auch nicht ändern. Und Motorradfahren macht Spaß, den Du nicht erfahren wirst. Schade für Dich. 

Kommentar von Elizabeth2 ,

Sorge dich nicht um mich. Diesbezüglich bedaure ich nichts. Da gibt es anderes, was ich schade für mich finde, weil ich es nicht ausprobieren kann aus verschiedenen Gründen.

Antwort
von Alivethorn, 57

Am betsn gleich A2 machen das spart dann später geld

Kommentar von Lirian18 ,

auch wenn ich keine erfahrungen habe?

Kommentar von Alivethorn ,

Du musst ja keine A2 Maschiene fahren du kannst ja auch ein A1 maschiene Fahren

Kommentar von Lirian18 ,

ja aber für die prüfung brauch ich eine a2 maschine

Kommentar von Alivethorn ,

Normalerweise stellen die Fahrschulen immer die Maschienen. Also so war es bei mir

Kommentar von Lirian18 ,

in der schweiz nicht.. haha

Kommentar von Alivethorn ,

Oh okay haha das wusste ich jetzt nicht. Aber du kannst dann auch eine A2 Maschiene fahren du lernst ja den richtigen umgang mit der Maschiene und alles. Ich hae auch direkt A2 gemacht und am Anfang dann etwas langsamer fahren dann wird das alles! :)

Kommentar von Lirian18 ,

was für ne maschine hattest du oder hast du immernoch? :)

Kommentar von Alivethorn ,

Eine Honda Dominator von 1988

Kommentar von Lirian18 ,

gut danke für deine antworten!!

Antwort
von 2Fragensteller0, 29

Direkt a2

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten