Frage von sportmensch, 121

Lohnt es sich in eine Klinik(Psychatrie) zu gehen?

Zu mir: 15 jährige (9.klasse gym). Depression.therapie,medikamente, kein Bock mehr, versucht sich das Leben zu nehmen

Antwort
von Firecookwolf, 90

Ja natürlich lohnt sich das. Es lohnt sich immer etwas zu unternehmen damit es einem besser geht.

Es wird Dir besser gehen, ganz sicher. Ich wünsche Dir viel Glück und Kraft und vor allem Gute Besserung!

Antwort
von anonym12233, 71

War damals mit 16 auch wegen Depression mehr oder weniger freiwillig in einer Klinik. Hatte versucht mir das Leben zu nehmen, lag im KH und zwei Tage säter war ich auf der geschlossenen, davor ein Jahr in Therapie, diese hat nichts gebracht, aber nach der Klinik ging es mir DEUTLICH besser, hat mir sehr geholfen.

Kommentar von Carlystern ,

Das finde ich hochachtungsvoll von dir. Es war klug dir frühzeitig Hilfe zu suchen.

Antwort
von Pete453, 66

Da lässt wenig Raum zur Deutung, oder? Du selbst lieferst nur Argumente, die zeigen, dass Du Hilfe willst oder jedenfalls für notwendig hälst. Und das ist auch nichts Schlimmes. Du kennst Dich selbst am besten. Du kennst deine innere Tendenzbewegung genauer als jeder andere.

Ob Du die Methoden und Möglichkeiten der Hilfe richtig übersehen kannst, bezweifele ich. Ein Klinikaufenthalt ist bestimmt abschreckend, aber vielleicht auch das Richtige, um sich zu besinnen. (Hast Du Leistungsdruck am Gym?) Auf einer Station nehmen sich Profis Zeit für Dich u man trifft bestimmt andere, die Dich besser verstehen, als dein aktuelles Umfeld.

Deine Kraft den schweren Weg zu gehen, wird andere inspirieren.

Antwort
von Barbdoc, 44

Ja, auf jeden Fall. Du hast noch ein ganzes Leben vor dir, und das hat viel zu bieten. Glück, Erfolg, Liebe. Probier's wenigstens aus. Alles Gute B.

Antwort
von user8787, 31

Das ist heute deine 3. Frage zu genau diesem Thema . 

Bitte suche dir reale Hilfe vor Ort . Keiner hier sollte diese Last tragen und evtl.mit dem Gewissen leben, das du dir trotz allem etwas antun könntest .

Es ist deine Aufgabe für dich zu sorgen....

Antwort
von summersweden, 35

Ja, ist es. Allen, die ich kenne, ging es nach dem Aufenthalt besser. Und dort ist es auch bei weitem nicht so schlimm, wie es in den Filmen dargestellt wird. Dort ist niemand verrückt oder irre. Du hast zumindest Sorgen, sonst würdest du nicht 3 Fragen zu ähnlichen Themen stellen, also such dir bitte reale Hilfe. 

Antwort
von Carlystern, 40

Naja ich sag es mal so,wenn es soweit schon ist, also über pupertäres Verhalten hinaus, solltest du dir wirklich einen guten Psychiater suchen. Gegebenenfalls auch stationär.  Normalerweise wird eine stationäre Therapie notwendig wenn ambulant nichts mehr zu machen ist oder eine Selbstgefärdung nicht ausgeschlossen werden kann


Als ja mache das und suche dir Rat. Kannst dies auch erst einmal mit deinemHausarzt besprechen.


Antwort
von LotteMotte50, 7

Auf jeden Fall solltest du es versuchen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community