Lohnt es sich in die gesetzliche Rentenversicherung freiwillig einzuzahlen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das macht nur Sinn wenn dadurch überhaupt erst ein Anspruch erworben wird, oder wenn z.B. Ansprüche an die Erwerbsminderungsrente aufrecht erhalten werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, eine private Versicherung macht da mehr Sinn. Eine Ausnahme ist, wenn einem nur wenig fehlt, um eine höhere Rente oder überhaupt eine Rente zu erhalten. Da kann einem dann die Rentenversicherung beraten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur wenn du innerhalb der nächsten 3-5 Jahre in Altersrente gehst.

Ansonsten sollte man das sein lassen.

Etwas mehr Kontext wäre aber schön, dann könnte man schauen was evtl. sinnvolle Alternativen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du jetzt in die Kasse einzahlst, freuen sich die Rentner von heute. Ob am Ende für Dich was übrig bleibt, bezweifle ich. Frau Nahles sieht das freilich anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Katzenpfote73,

Sie schreiben:

Lohnt es sich in die gesetzliche Rentenversicherung freiwillig einzuzahlen

Antwort:

So wie diese Frage formuliert ist, kann man weder mit einem klaren Ja noch mit einem klaren Nein antworten, denn es kommt im Endeffekt immer auf den speziellen Einzelfall drauf an!

Grundsätzlich dürfte es sich für die meisten Leute lohnen, um überhaupt einen Fuß in die DRv-Türe zu bekommen bzw. um die unverzichtbaren Wartezeiten für die verschiedenen Rentenarten zu erfüllen!

Beispiel:

Anspruch auf Erwerbsminderungsrente setzt grundsätzlich voraus, daß auf dem Rentenkonto mindestens 60 Beitragsmonate, davon in den letzten 5 Jahren 36 Beitragsmonate nachgewiesen werden können!

Auch für andere DRV-Rentenarten gelten diverse Wartezeiten!

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232688/publicationFile/52920/rente_jeder_monat_zaehlt.pdf

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei dem Wertverfall des Geldes ist es fast egal, ob man einzahlt oder es unter das Kopfkissen legt. Ich würde es nur machen, wenn ich dadurch zeitiger in Rente gehen könnte. Lasse es dir vorrechnen in der Rentenstelle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür solltest Du Dich beraten lassen, bei der Verbraucherberatung , einem Rentenberater oder mit mehr Angaben bei finanzfrage.net

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?