Lohnt es sich in dem geschilderten Falle vom Gymnasium auf eine Berufsschule zu wechseln?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde an deiner Stelle auf ein anderes Gymnasium wechseln. Das berufliche Gymnasium auf der Berufsschule ist schon was anderes. Und du hättest auch gleich von der 9. in die 11. dort wechseln können.

Man hat nämlich ganz andere Fächer, du musst dir dann einen Schwerpunkt suchen, z.b. Wirtschaft etc. Und das behält man dann auch 3 Jahre, auch wenn es einem nicht mehr gefällt. Viele, die vom Gymi kommen, finden es leichter, aber eben auch nur, wenn dir dein Schwerpunkt was zusagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laury95
14.03.2016, 21:07

In der 11. sind auch viele noch 16. Und die, die von der 9. kommen, teilweise 14/15.

0

Das hört sich nach einer Qual für dich an. Wechsel die Schule. Ein schlechtes Abi wir dir verfolgen und vermiest dein Leben. Wenn es mit den Freunden kein Problem ist, dann mach es. Ein Neustart ist immer gut und Anmeldungen laufen schon oder sind abgelaufen. Viel Glück dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du in der schule immer schlechte wirst und dies deine physe bzw. deine physe deine Leistungen beeinflusst, solltest du schon die Gedanken machen, ob es besser wäre das Gymnasium zu verlassen. Denke sehr genau daran, nicht das du es später bereust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung