Frage von nina488, 41

Lohnt es sich für mich, mich noch zu Bewerben?

Hallo,
Ich wollte mich für den Beruf als Buchhändlerin bewerben und ich weiss das ich eigentlich zu spät bin das ich irgendwo noch Chancen hätte eine Lehrstelle zu bekommen, weil schon fast alle vergeben sind. Ich habe auch schon eine Bewerbung geschrieben für eine Filiale aber ich wollte noch bevor ich die Bewerbung abschicke, sicher sein das die Stelle nicht schon vergeben ist, sie ist es leider:(
Ich habe dann trotzdem noch denn Kundendienst der Buchhandlung  angerufen um zu fragen ob eine andere Filiale in meiner Stadt noch eine Lehrstelle zu vergeben hat und der meinte, bei einer ja, aber sie haben schon eine Kandidatin die schon recht weit vorn ist und die sie wahrscheinlich nehmen werden.
Soll ich mich nun trotzdem noch dort bewerben oder lieber nicht?

Und soll ich mich auch noch bei einer Filiale bewerben die etwa eine Stunde von mir entfernt ist?

Ich bedanke mich schon mal bei euch für die Antworten

Lg nina488

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Arbeit, Beruf, Bewerbung, 8

Hallo nina488,

je später Du dran bist, desto mehr Sinn macht es, in den Betrieben vorher anzurufen oder sie persönlich aufzusuchen. 

Du könntest auch mal bei der IHK nachfragen, da laufen die Informationen über nicht besetzte Ausbildungsplätze und abgebrochene Ausbildungen zusammen.

Ansonsten gibt es auch Ausbildungen, die an verschiedenen Zeitpunkten im Jahr beginnen.

Zusätzlich empfehle ich Dir, auch bei Unternehmen nachzufragen, die gar keine Stellen ausgeschrieben haben. Die meisten freienStellen werden nie ausgeschrieben, und gerade bei kleineren Betrieben ist das oft so.

Aber immer erst anrufen oder - bei kleinen Betrieben noch besser - persönlich hingehen, bevor Du Dich (vielleicht) schriftlich bewirbst!

Damit machst Du nämlich im Bewerbungsverfahren schon mal die ersten Punkte in Sachen Initiative und Kontaktfreudigkeit, und darüber hinaus hast Du dann einen ersten Kontakt, weißt, an wen Du schreibenmusst, kannst Dich im Anschreiben auf das Gespräch beziehen und bist dann für denjenigen schon nicht mehr total fremd. Und falls Du noch irgendwelche anderen Fragen hast, die Du schon vor der schriftlichen Bewerbung klären möchtest, hast Du damit auch die Gelegenheit dazu.

Hinzu kommt im Fall des persönlichen Besuchs der Vorteil, dass man Dich schon mal gesehen hat und sich noch leichter an Dich erinnern wird. Zudem kannst Du Dir einen ersten Eindruck vom Arbeitsumfeld verschaffen. Ein Bewerbungsprozess ist schließlich ein beidseitiger Auswahlprozess.

Aber auch im negativen Fall, falls es also dort keine Ausbildungsmöglichkeit für Dich gibt, hättest Du einen Vorteil, und zwar könntest Du Dir Zeit und Kosten für die schriftliche Bewerbung sparen.

Solltest Du eine schriftliche Bewerbung brauchen, kannst Du dann gerne erstmal einen Entwurf hier einstellen (bitte vollständig und anonymisiert). Anregungen findest Du z. B. hier: karrierebibel.de/bewerbung-fuer-ausbildung/

Soll ich mich nun trotzdem noch dort bewerben oder lieber nicht?

Ja, natürlich!

Und soll ich mich auch noch bei einer Filiale bewerben die etwa eine Stunde von mir entfernt ist?

Das kannst Du nur selbst entscheiden, welche Entfernung für Dich noch akzeptabel ist.

Expertenantwort
von Setna, Community-Experte für Bewerbung, 5

Was hast du denn vorher gemacht bzw. was machst du jetzt?

Du darfst dich jetzt nicht auf einen einzigen Beruf konzentrieren, zumal auch fraglich ist, welche Zukunft die Buchhandelsbranche hat. Es gibt nicht viele Buchhändler und du bist nur eine unter dutzenden Bewerbern.

Welche Alternativen hast du noch?

Kommentar von nina488 ,

Ich mache dann im März noch die Aufnahmen Prüfung fürs Gymnasium und habe mir auch überlegt wenn ich die Prüfung nicht bestehe und keine Lehrstelle habe dann mache ich ein austauschjahr  

Antwort
von SchlaflosIn, 18

Wenn du die Lehrstelle willst, nimm deine Bewerbung, bring sie persönlich hin. Sag, du bist spät dran, aber du möchtest es unbedingt. 

Dabei sollte es aber nicht bleiben. Such dir einige Alternativen, damit du nicht am Ende ohne dastehst. 

Kommentar von nina488 ,

Das habe ich mir eben auch schon überlegt zu machen aber man muss sich online bewerben

Kommentar von SchlaflosIn ,

Dann bewirb dich online (wundert mich, dass das noch geht, wenn das Verfahren bereits abgeschlossen ist). Das Schlimmste, was passieren kann, ist eine Absage. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community