Lohnt es sich für mich einen Roller (50 ccm) anzuschaffen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

ein Roller ist im Unterhalt sehr günstig und die meisten Reparaturen kann man selber erledigen.

Der Spritverbrauch liegt nur bei ca. 3 Liter für 100 km.

Einzig die Versicherung ist für dich höher, da Du noch kein 23 Jahre alt bist.

Haftpflicht ohne Teilkasko kostet in Deinem Fall ca. 100 €.

Einen neuer Roller lohnt sich nicht, aber für 1 Jahr dürfte ein guter gebrauchter Chinaroller reichen.

Beim Kauf dolltest Du jemanden mitnehmen, der sich damit auskennt.

Die Finger würde ich von Yamaha Aerox und Peugeot Speedfight lassen, denn das sind oft Bastelbuden von Jugendlichen.

Tune den Roller nicht, denn dann riskierst Du den Führerschein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist besser als laufen, aber Überland halte ich Mofas und 50er für gefährlich. Man kann nicht mitschwimmen, hält alle auf und wird dauernd überholt, auch von Lkw. Ich bin in den 80er Jahren zwei Jahre mit so was rumgefahren und selbst die damals üblichen 80er, die ich danach hatte, waren noch kein richtig großer Sprung nach vorn. Aber es gab ja damals keine Alternative.

Heute ist der Verkehr noch viel schlimmer als damals, aber inzwischen gibt es die wesentlich bessere Alternative: nicht geschwindigkeitsbeschränkte 125er mit 15 PS. Führerschein A1. Die gehen mehr oder minder deutlich über 100 km/h und man kann auf der Landstraße problemlos mitschwimmen. Das ist erheblich sicherer und wenn irgend möglich vorzuziehen.

Die Kohle holst du womöglich zumindest teilweise auf lange Sicht wieder rein, wenn du keinen Unfall baust - über den Schadenfreiheitsrabatt, wenn du das erste Auto kaufst. Die Versicherung ist nämlich sonst schnell ätzend teuer dort.

https://docs.google.com/spreadsheets/d/1\_20iehymlICky8\_S5\_qmKeHIwwBYk7PaPTkmuRLISNo/edit#gid=0

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Roller ist praktisch und sparsam. Ich nehme den immer, wenn ich noch mal schnell was kleines einkaufen will. Beim Bäcker z.B. finde ich mit dem Auto nie einen Parkplatz, zu Fuß ist es mir zu weit und am Fahrrad ist zu wenig Platz für die Einkäufe. Helmfach und Topcase des Rollers bieten genug Stauraum, Verbrauch ist nicht der Rede wert und die Versicherung kostet fast nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrNiceDude
17.09.2016, 15:39

also lohnt es sich für mich deiner Meinung nach?

0

Klar was besseres gibt es nicht

Bei deinen Strecken Max 20€ Sprit pro Monat, 60€ Versicherung pro Jahr und macht dich unheimlich mobil :)

Anschaffung ist übrigens bei 50ccm Rollern besonders gebraucht auch oft seeeehr Günstig :)

Unterm Strich die perfekte Abhilfe für all deine probleme

Liebe Grüße shrimpii

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hängt ganz davon ab, wie wichtig Dir Mobilität ist, und zwar auch außerhalb der Schulstunden.

Begleitetes Fahren setzt voraus, daß Du eine Begleitperson hast - und ein Auto muß natürlich auch da sein.

Sobald Du allein fahren darfst und ein Auto hast, könntest Du einen Roller immer noch wieder verkaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung