Frage von Xsharper2015, 35

lohnt es sich einen Minijob angebot anzunehmen?

Hallo also mein Freund hat einen Minijob angebot bekommen also beim Lagerhelfer nun es sind ja nur 450 euro im Monat lohnt es sich eig es zu machen es wäre eine Herausforderung für ihn da er ja nie gearbeitet hat ist ja aufjedenfall besser als Zuhause. was meint ihr?

Antwort
von marcussummer, 20

Hängt vom Angebot ab (zum Beispiel Stundenlohn, angebotene Tätigkeit) und der Qualifikation des Freundes. Und natürlich den Alternativen: Nur zu Hause rumlangweilen ist in meinen Augen keine erstrebenswerte Perspektive.

Kommentar von Xsharper2015 ,

mein Freund hat keine Berufserfahrung was wäre besser für ihn nen Minijob oder direkt ne ausbildung zu machen um die Tätigkeiten zu lernen.

Kommentar von marcussummer ,

Ich würde immer die Ausbildung empfehlen. Ist zwar sicher anstrengender, hat aber mehr Perspektive und sieht im Lebenslauf weit besser aus! Zumindest wenn man sie auch abschließt...

Kommentar von Xsharper2015 ,

achso verstehe gibt es möglichkeiten sofort ne Ausbildung anzufangen falls sich plätzen noch frei machen oder so die sache ist jetzt mein Freund ist so ein Computerfreak und ist auch sehr gut aber der hat ja nur hauptschulabschluss ist natürlich schwer im Bereich computer was zu finden oder doch falls man glück hat

Kommentar von marcussummer ,

Unterjährig einen Ausbildungsplatz finden... eher schwierig. Da würde sich eher ein bezahltes Praktikum bis zum Beginn des Lehrjahres im Sommer anbieten und anschließend die Ausbildung. Dann kann der Freund bis dahin prüfen, ob ihm der Betrieb liegt.

Kommentar von Xsharper2015 ,

also mein freund ist volljährig 18 jahre

Antwort
von bartman76, 25

Was genau heißt "lohnen"? Mal nüchtern betrachtet sind das 450 € mehr als ohne, oder?

Und wenn er nie gearbeitet hat, wäre es ja vielleicht nicht schlecht damit mal anzufangen.

Antwort
von Annelein69, 19

Natürlich ist das besser als Zuhause.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten