Lohnt es sich, ein Auto mit 200.000 km noch Chiptunen zu lassen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der 2,2l ist ja ein sauger, da darfst du dir keine wunder erwarten. Bei nicht aufgeladenen motoren kannst du nur mit chip mit 10 - max. 12% mehrleistung rechnen. 

Ich würde vorher mal die kompression messen (lassen) und mal 2 tankfüllungen mit ventilreiniger zusatz fahren. Wenn die in ordnung ist, dann kannst du ihn auch mit der laufleistung noch chippen. Bei nem sauger hält sich die mehrbelastung noch in grenzen.

Mfg micha

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Chiptuning - sofern das nicht vom Fahrzeughersteller abgesegnet ist - ist nie das beste für einen Motor. Wenn er noch dazu so alt ist erst recht nicht - aber wie viel Risiko besteht hängt natürlich auch vom Motor selbst ab, wie viele Reserven da sind und welche Qualität. Um was für ein Auto mit welchem Motor handelt es sich denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bloodymaary3
23.03.2016, 15:24

BMW Z4 Baujahr 2004 2.2l

0

Das würde ich nicht machen. Wenn Du Pech hast, gibt man den Motor damit den Rest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung