Frage von StevenNRW, 74

Lohnt es sich, dieses Gewehr als Einsteiger zu kaufen?

Hallo zusammen, ich bin Einsteiger in die Softair Welt und brauche eine Profiberatung, da ich mir meine erste Softair Waffe zulegen will. Mein Budget ist leider nicht so groß wie ich es mir wünsche, darum habe ich mir überlegt dieses Gewehr zu kaufen: http://www.welche-softair.com/produkt/set-m16-elektrisch-gewehr-g8ds-bio-munitio...

was denkt ihr, ist es eine gute Einsteiger Waffe oder nicht und warum?

Vielen Dank für jede Hilfe!

Expertenantwort
von leNeibs, Community-Experte für Airsoft, Freizeit, Softair, 29

Hallo!

NEIN! Nein, nein und nochmal nein ^^.

  • Plastikgearbox, die sich sehr schnell abnützt
  • gängige Ersatz und Zubehörteile passen nicht
  • schlechte Verarbeitung (ausserdem ist das beigelegte "Zubehör" absolut unbrauchbar
  • Energie nicht knapp an den max. erlaubten 0,5 Joule (eher bei 0,15-0,25, je nachdem, wie "gut" dein gekauftes Modell verarbeitet wurde)
  • schlechte Reichweite und Präzision
  • generell schlechte Verarbeitung und geringe Haltbarkeit

Kurz: Absolute Geldverschwendung, mit der du am Spielfeld keine Chance hast und deshalb schnell illegal im nächsten Wald landen wirst und bis zu 10.000€ Buße riskierst ^^.

Grundsätzlich sind alle AEGs (elektrischen Gewehre) unter rund 130€ Müll, wo mehr oder weniger alle meine oben genannten Punkte zutreffen... Ab 130€ beginnen AEGs brauchbar zu werden und haben die wichtige Metallgearbox verbaut. Beispiele sind da die günstigeren Cyma AKs, MP5 Modelle und M14 Modelle. Anderes Beispiel sind die G36 Modelle von Jing Gong. Rechne dazu aber jeweils noch einen besseren Akku und Lader, denn das beigelegte Zeug taugt nichts.

Wirklich gute Einsteiger AEGs bekommst du ab gut 200€. ZB die M4 Modelle aus der Einsteigerserie von G&G, die CM16 Modelle. Mit Akku und Lader bist du bei den günstigsten Modellen da bei guten 200€ und hast wirklich top Einsteigerqualität. Auch gut sind die neuen Cyma Modelle (wo hinten am Modellnamen 40 oder höher steht), da bist du auch bei rund 200€.

Wenn dein Budget aber bei unter 100€ liegt, dann lass das mit der AEG sein! Das einzige Brauchbare sind da die AEPs (elektrischen Pistolen) von Cyma. Haben eine Metallgearbox, rund 0,4 Joule und eine deutlich bessere Schussleistung als die Schrott AEGs in der Preisklasse.

Zweiter Akku dazu, Magazine dazu (bevorzugt die großen Mags, die bei einigen Cyma AEPs passen) und du kannst als Einsteiger damit ganz schön spielen. Achte immer auf mindestens einen guten Augenschutz! Keine Sonnenbrille oder Billigschutzbrille verwenden!

Und es sind Anscheinswaffen - somit Führverbot ausserhalb von befriedetem Besitztum, wie schon gesagt mit bis zu 10.000€ Buße. Um legal Airsoft zu spielen brauchst du also ein legales Airsoftspielfed.

Lg leNeibs!

Kommentar von Blazeor ,

Hab mir die Seite die er verlinkt hat angeschaut....bis auf das MG34 alles Billig-Müll...Amazon-Kiddi-Kommentar Seite

Kommentar von leNeibs ,

Ja, hab's auch schon gesehen... gibt leider einige solche Seiten im Netz, die auf "Airsoftprofis" machen aber den Kids den allergrößten Schrott empfehlen.

Finde ich eigentlich eine totale Frechheit, aber was will man denn machen? ^^ Schade ist halt, dass die viel mehr Kids erreichen als wir es mit den paar Antworten auf GF können. Und dazu kommen dann noch die grade in der Midlife-Crisis steckenden "Youtuber", die mit Profi-Kameraequipment und vielen Abos einen super Eindruck machen aber genau so viel Schwachsinn erzählen :D (ich glaube man weiß, von welchen Kandidaten ich da spreche). Aber gottseidank gibt's auch bekannte und sehr gute Airsoft Youtuber, die wirklich sagen was Sache ist - und nicht, was die Kids mit geringem Budget hören wollen ;-)

Antwort
von prazisionsvogel, 14

Und noch einer^^ Tut mir leid, aber um was airsofttaugliches zu kaufen, musst du noch 120€ drauflegen. Relativ gute aeg's bekommst du ab 160€, unter dieser grenze gibt es nur schrott. Wenn du ein Sturmgewehr suchst, hier ein paar Modell-Empfehlungen: CM16 SRL (Hat eine ETU verbaut, d.h, das du im Semi-Auto Modus schneller schießen kannst, zusätzlich kannst du (wenn du einigermaßen gute progammierkenntnisse hast) den Full-Auto Modus zu Burst fire umprogrammieren. ), Cyma m14 (präzise, aber die rpm-rate ist nicht so gut), g&g firehawk (gute feuerrate, einigermaßen gute präzision. ) Mit allen diesen Markierern sind auf 30m Manntreffer möglich. Ich hoffe, du kaufst dir was gescheites, denn wenn du so ein schrotteil kaufst, musst du nochmal kaufen, und das schont nicht wirklich deinen Geldbeutel. LG, präzisionsvogel

Antwort
von xdanix77, 36

Nein, taugt nichts.

Gründe dafür grob zusammengefasst: keinerlei Ersatzteile, keine TM-Kompatibilität, kaum Metall verbaut, niedrige Energie

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community