Frage von MuttiSagt, 19

Lohnt es sich bei einer Firma zu bewerben wo ich vor 10 Jahren schon mal war?

Es handelt sich um eine sehr große Firma, ca 300 Mitarbeiter. Und damals hatte ich da einen für 7 Monate befristeten Arbeitsvertrag. Es war abscheulich. Das Team war schlecht, es wurde gemobbt und integriert. Das war aber ein 4 er Team von nahezu 100 möglichen. Allerdings waren die, denke ich mal, froh mich loszuwerden, nachdem der Vertrag zu Ende war. Ich hab mir halt zum Schluss keine Mühe mehr gegeben, weil es echt doof war. Nun haben die aber echt ein Mega tolles Stellenangebot an einen ganz anderen Standort. Die Chefin ist aber noch die selbe wie vor 10 Jahren. Aber mit der hätte ich auch nichts. Die hatte mit der Teamleitung und so weiter nichts zu tun, war nur die Chefin vom ganzen. Aber ich hab Angst, dass die sich gemerkt haben, dass ich damals das nicht gut gemacht hab. Jetzt weiß ich nicht....

Antwort
von Hexle2, 14

"Wer nicht wagt, der nicht gewinnt"

Was hast Du zu verlieren wenn Du Dich bewirbst? Nimmt man Dich ist alles gut, hat jemand schlechte Erinnerungen an Dich und Du bekommst den Job nicht, ist das auch nicht schlechter als wenn Du Dich überhaupt nicht bewirbst.

Schick die Bewerbung und warte ab.

Antwort
von Arcereus, 12

Hallo,

Klar, ist das sehr schlecht, wenn man gemobbt wurde, aber nach 10 Jahren werden die schon reifer sein. Es ist auch keine Schande es Leuten zu sagen. Irgentwann hört das dann auf, weil die Wissen, du wehrst dich.

Zurück zu der Frage: Wenn du die Stelle gerne haben willst, dann hol sie dir. Die Chefin hat es bestimmt vergessen. Schließlich kannst du dich ja bessern, falls sie deine schlechten Leistungen noch weiß und das du deine Gründe hattest. Musst das ja nicht unbedingt so sagen.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten