Lohnt es sich Anlagen zu kaufen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als Makler nicht. das ist eine aussterbende Berufsgruppe. der Handel erfolgt heute zu 99% elektronisch.

Ansonsten ist es immer sinnvoll, in Aktien bzw. Aktienfonds zu investieren. Aktien sind Sachwerte, Produktivkapital. Unternehmen verdienen Geld. Die Firma Siemens gibt es beispielsweise seit 1888. Die Aktien waren über den gesamten Zeitraum werthaltig. Sparkonten hingegen haben in dem Zeitraum mehrfach komplett ihren Wert verloren (Währungsreformen, Inflation usw.) Langfristig war die Aktie sicherer als Bargeld oder Gold.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jojo1473
06.06.2016, 15:45

Wieso legt der großteil der deutschen Bürger dann nicht ihr geld an aktien an sondern auf ein sparbuch?

1

@archibaldesel liegt mit seinen Ausführungen völlig richtig.

Ich lege auch schon über 20 Jahre kein Geld mehr auf ein Sparbuch.

Wenn man sich langfristig Fond oder Aktien von internationalen Großunternehmen zulegt, dann ist das eine gute Strategie um Geld anzulegen.

Was die Fond angeht, bevorzuge ich ETF´s (voll replizierend) einfach wegen der günstigeren Kostenstruktur und weil nur wenige Fondmanager langfristig den Index schlagen.

Egal für welche diese Anlagen du dich entscheidest, wichtig ist, etwas zu tun und dann auch nicht ständig zu wechseln um einem neuen Trend nachzulaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das lohnt sich. Aber nur wenn man den richtigen Zeitpunkt erwischt. Das ist nicht ganz einfach. Wenn ich zum Höchstkurs Aktien kaufe und die in den nächsten Jahren nur fallen, dann war es unsinnig. Aber wenn ich ständig in einem Fondssparplan monatlich einen Betrag x einzahle, dann kaufe ich zu niedrigen und mal zu höheren Kursen ein. D.h. ich habe einen gesunden Durchschnittskurs mit dem ich leben kann. Die Frage bleibt, welche Aktien kann ich momentan kaufen und sind die berzeit billig oder teuer? Welche Fonds kann ich kaufen von den 8.000 die es in Deutschland gibt? Dafür lese ab und zu mal die Finanzzeitschrift und bilde Dich weiter. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von archibaldesel
06.06.2016, 15:46

Timing ist nur für einen Spekulanten wichtig. Für einen langfristigen Investor hat es wenig Relevanz.

Auch die Frage, welcher Fonds der Richtige ist, ist nicht von entscheidender Bedeutung. Wichtig ist nur etwas zu tun, und sich nicht in Analysen zu verfransen. Ob man einen Fonds mit deutschen Standardtitel der DWS, der Deka, der Union oder einen ETF kauft, macht sich langfristig höchstens im Nachkommabereich bemerkbar.

2

Was möchtest Du wissen?