Lohnt es sich als Schweizer deutsches Bankkonto zu eröffnen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Problem ist natürlich, dass du durch den Währungsumtausch immer Geld verlierst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke das lohnt sich nicht, zinsen für guthaben gibt es eh fast keine mehr und warum bringen denn alle leute ihr geld auf die schweizer banken ? du musst für die konten auch was bezahlen


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Nebenkosten sparen willst (denn die Aktien selbst kosten in Schweiz ja genauso viel wie in Deutschland), dann nimm doch nicht eine Bank, sondern einen Broker. Die sind mit Sicherheit günstiger in den gebühren, und sind Länderübergreifend.

Ich war mal bei Whselfinvest, die haben Sitz in Luxemburg, aber deutschen Ansprechpartner in Frankfurt, sicher auch einen Schweizer.

Jetzt bin ich bei cmcmarkets, Sitz in London, deutscher Ansprechpartner in Hamburg, hat sicherlich auch schweizer.

usw. Lynx, oder interactive Broker und und und

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung