Frage von MaxJo, 51

Lohnsteuerrückerstattung..bitte um Hilfe?

Sehr geehrte Damen und Herren ,

ich habe im Jahr 2014 nur von Juni bis Dezember gearbeitet und davor war ich arbeitslos.

Gesamtbrutto hatte ich 11.156€

Würde ich etwas zurück bekommen bzw würde es sich lohnen eine Rückerstattung zu machen.

Weil ich habe gehört wenn man nicht ein ganzes Jahr gearbeitet hat , bekommt man einiges von der gezahlten Lohnsteuer zurück, aber ich habe da meine Zweifel weil ich in den 6 Monaten über den Grundbetrag von 8000 Euro gekommen bin.

Über hilfreiche Antworten würde ich mich sehr freuen

Vielen Dank

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 47

Wenn die 11.156,- Dein Jahresbrutto waren udn Du davor kein ALG I, kein Elterngeld usw. bezogen hast, bekommst Du die gesamte Lohnsteuer erstattet, weil es ja neben Grundfreibetrag auch noch Arbeitnehmerpauschlae und Vorsorgepauschlae gibt.

Stellt sich nur die Frage, wovon hast Du davor gelebt?

Antwort
von kevin1905, 37

und davor war ich arbeitslos.

Hier fehlt schon die erste Angabe und zwar ob und wenn, ja welche Leistungen bezogen wurden.

Würde ich etwas zurück bekommen bzw würde es sich lohnen eine Rückerstattung zu machen.

Du meinst eine Einkommensteuererklärung abzugeben? Wenn du ALG I bezogen hast, stellt sich die Frage nicht, weil du dann ohnehin zur Abgabe verpflichtet wärst unabhängig davon ob du eine Erstattung oder eine Nachzahlung als Ergebnis hättest.

aber ich habe da meine Zweifel weil ich in den 6 Monaten über den Grundbetrag von 8000 Euro gekommen bin.

Dann kriegst du nicht alles zurück.

Kommentar von MaxJo ,

Nein ich habe davor gar nichts bezogen ..ist das eher positiv oder negativ für meine Steuererklärung ?

Kommentar von NickgF ,

Positiv. Bei der Einkommensteuer soll die pers. Leistungsfähigkeit berücksichtigt werden > mit steigenden Einkommen steigt auch der Steuer(prozent)satz.

Wenn dir Lohnersatzleistungen (ALG, Krankengeld usw.) bspw. in Höhe von 6.000 € gezahlt wurden, bist du leistungsfähiger als dein Kollege mit gleichem Lohn aber ohne diese Beträge.

Du versteuerst nur dein steuerpflichtiges Einkommen, der anzuwendende Prozentsatz richtet sich aber nach Einkommen plus Lohnersatz.

Heißt offiziell Progressionsvorbehalt
http://www.gesetze-im-internet.de/estg/__32b.html

Antwort
von sponti68, 51

Neben Grundfreibetrag, stehen dir auch noch verschiedene Pauschal Abzüge z.B. für Werbungskosten und Sonderausgaben zu.

Auch wenn du im normalen Umfang staatliche Leistungen bekommen haben solltest, liegt die Vermutung sehr nahe, dass du beinahe die gesamte gezahlte Lohnsteuer, Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchenlohnsteuer rückerstattet bekommst.

Wenn du online unter www.elster.de deine Erklärung ausfüllst bekommst du direkt angezeigt, was genau vermutlich an Steuern rauskommen.

Antwort
von Georg63, 26

Ene Steuererklärung lohnt sich. Du kannst mit einer Rückerstattung rechnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community