Frage von Snaedis,

Lohnsteuerklassen nach der Hochzeit in III und V ändern

Wenn man heiratet und einer von beiden deutlich weniger verdient sind ja die Steuerklassen III und V von Vorteil. Wie verhält es sich aber, wenn einer von beiden arbeitssuchend ist oder wird, kann dieser dann auch in die V bzw. dort bleiben?

Antwort von meister61,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

die Wahl der Steuerklasse ist unabhängig davon, ob jemand arbeitssuchend ist oder nicht. Wir können also die 3/5 belassen. Allerdings sollte man die Steuerklasse so wählen, dass bei einer möglichen Arbeitslosigkeit, die also noch nicht eingetreten ist, derjenige, der arbeitslos wird, niedrigere Lohnsteuerklasse hat. Er hat dann ein höheres Nettoeinkommen dieses ist die Grundlage für das Arbeitslosengeld.

Antwort von Sandra210,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Die bessere Steuerklasse ist immer für denjenigen mit dem besseren Einkommen. Derjenige der weniger (oder auch gar nichts) verdient bekommt demnach die schlechtere Steuerklasse.

Antwort von SunaVento,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Er "verdient" ja dann weniger, also V und der andere Partner III.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community