Lohnsteuerkarte wg. Job in einer Bar auf 450-Euro Basis?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Achtung wichtig:

Wie bist du den zur Zeit krankenversichert? Da rufst du an und fragst nett nach deiner SV-Nr. die haben die in der Regel vorliegen.

http://www.studis-online.de/StudInfo/Versicherungen/krankenversicherung.php

den Link solltest du mal lesen, ist wichtig wenn du noch über deine Eltern versichert bist bzw. könnte wichtig für dich werden.

Deine Steueridentifikationsnummer hat jeder vor ein paar Jahren erhalten. Eltern für Ihre Kinder!

Die braucht deine Chefin nicht - die möchte nur die 2 % pauschale Lohnsteuer die sie zahlen müsste sparen. Das solltest du mal klären.

Dann solltest du dir überlegen ob du die RV-Beiträge abführen möchtest oder nicht! Wenn du das nicht möchtest solltest du eine Befreiiung unterschreiben.

Alles auch nachzulesen auf der Seite der Minijobzentrale.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Du musst eine Lohnsteuersatzbescheinigung beim Finanzamt beantragen.

Seit dem Jahr 2011 gibt es keine Lohnsteuerkarten mehr in Papierform. Seit 2013 wird überall die elektronische Lohnsteuerkarte eingeführt.

Dafür gibt es das ELStAM-Verfahren.
Bei ihm werden alle Steuermerkmale die bisher auf der Papierkarte
eingetragen wurden in Elektronische Lohnsteuermerkmale (ELStAM)
überführt.

Eine Sozialversichertennummer bekommst Du bei Deinem Rentenversicherungsträger.

Hast Du noch keine SV Nummer, dann wende Dich an Deine Krankenkasse.

Die Steueridentifikationsnummer hast Du im Jahr 2008 vom Bundeszentralamt für Steuern übersandt bekommen.Hast Du dieses Schreiben nicht mehr, dann fordere es unverzüglich an.

Adresse:
Bundeszentralamt für Steuern, Referat St II 3, 53221 Bonn

Viel Erfolg !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Feuerhexe2015
27.05.2016, 19:46

das Finanzamt stellt keine Lohnsteuerersatzbescheinigungen mehr aus!

0

Die Lohnsteuerkarte gibt es nicht mehr und eine Sozialversicherungsnummer bekommst Du automatisch zugeschickt, wenn Dein Arbeitgeber dich anmeldet.

Das wird auch bei der Steuer-ID-Nummer so sein, allerdings glaube ich nicht, dass Du die bei einem 450€ Jobs benötigst (bin da aber kein Fachmnan). Im Zweifel das Finanzamt anrufen :)

Deine Chefin soll Dich einfach den Personalbogen ausfüllen lassen und dann hat Sie von Dir alles, was Sie benötigt.

PS: Es gibt einen Mindestlohn von 8,50 € die Stunde - dadrunter ist nicht erlaubt!

[Angaben ohne Gewähr.]

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
25.05.2016, 18:54

Das wird auch bei der Steuer-ID-Nummer so sein,

Da ist es anders. Die bekommt man nicht erst, wenn man eine Tätigkeit aufnimmt, die Nummer haben eigentlich alle Bundesbürger seit ein paar Jahren.

0

deine identifikationsnr. reicht aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?