Lohnsteuer zurückbekommennn?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Steuererklärung machen. Am einfachsten mit dem Elster-programm vom Finanzamt. Alle Daten eingeben und dann kannst du eine Vorschau erstellen, die zeigt ob und wieviel du zurück bekommen würdest. Dann kannst du immer noch entscheiden ob du die Erklärung auch abschickst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andretta
06.02.2016, 09:40

Guter Tipp.  Danke :-)

0

Auf alle Fälle. Dass Du bei Deinen Eltern wohnst, ist dabei gar nicht von Belang. 

Du kannst freiwillige Steuererklärungen noch vier Jahre rückwirkend abgeben, sodass Du also noch beide Jahre geltend machen kannst. 

Die jeweiligen Formulare kannst Du aus dem Internet ziehen oder beim Finanzamt bekommen. 

Geltend machen kannst Du z.B. Fahrtwege oder außergewöhnliche Belastungen. Es gibt ganz gute und verständliche Bücher zum Thema. 

Wenn Du Dich alleine mit der Thematik überfordert fühlst, kannst Du Dich an einen Lohnsteuerhilfeverein wenden. Auch Gewerkschaften helfen oftmals beim Ausfüllen der Erklärung. 

Ist das Hilfsangebot bei Dir in der Gegend eher dünn, kannst Du Fragen auch direkt beim Finanzamt stellen. Oder bei Finanzfrage.net, der Schwester von GF.

Viel Erfolg :-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als erstes musst Du jedes Jahr eine Einkommensteuererklärung abgeben. Wenn ich nicht irre, bist Du dazu sogar verpflichtet und die Frist zur Abgabe ist am 31. Mai des Folgejahres.

Geh mal zum Lohnsteuerhilfeverein, zum Steuerberater oder zum Finanzamt. Dort bekommst Du weitere Informationen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ellaluise
06.02.2016, 11:57

Nicht jeder ist verpflichet eine Steuererklärung zu machen!

0

Du  kannst absetzen z.B. Arbeitskleidung, Arbeitsweg, Computer ... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Noch ein Tip,

man kann seine (einfache) Steuererklärung auch mit Elster machen.

Einfacher geht es vielleicht mit käuflich erworbenen Programmen weil die dann auch durch das Programm führen.

Soweit ich weiß, gibt es die dann auch jedes Jahr für ein paar Euro (<10) bei Discountern (z.B. A.... u.a.).

Wenn man das ganz Jahr über mit gleichbleibendem Lohn gearbeitet hat und nichts Nenneswertes zum Absetzen hat, könnte es sein, das nicht wirklich eine Erstattung heraus kommt. Aber das sieht man  auch bei Proberechnungen.

Wenn du einen Arbeitsweg >10km hast, dann kommt sicher eine Erstattung heraus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar jeder der Steuernzahlt sollte auch eine machen, beeil dich du bist bisschen spät dran

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung