Frage von TRoosevelt1882, 31

Lohnsteuer 2015 - Nur 2 Monate (Mindestlohn) gearbeitet - 2 Fragen dazu?

Moin,

Mir ist gestern eingefallen, dass ich ja (das erste mal...) eine Lohnsteuererklärung einreichen muss (ist das das richtige Wort?).

Ich habe letztes Jahr das erste mal gearbeitet, auch nur 2 Monate (Nov/Dez) und auch für den Mindestlohn von 8€ und nen paar Zerquetsche...

Meine zwei Fragen sind: Welche Dokumente brauche ich für die Erklärung? Gehaltsnachweise?(Liegen die heutzutage dem F.Amt nicht automatisch vor?) und:

Kennt ihr eine gute Schritt für Schritt Anleitung?

Danke

Antwort
von wilees, 19

In diesem Fall  mußt Du nur die vereinfachte Steuererklärung abgeben. Und da Du nur kurze Zeit gearbeitet hast erhältst Du wohl Deine komplette Lohnsteuer zurück.


Vereinfachte Steuererklärung: Ohne Aufwand Geld zurück! - Steuern.de

https://www.steuern.de/vereinfachte-steuererklaerung.html
 

ELSTER Merkblatt Einzureichende Belege - Steuernwww.steuern.sachsen.de/.../Steuern/Merkblatt_ELSTER_Einzureichende_Belege.pdf   

hieraus: 

Soweit die Lohnsteuerbescheinigungsdaten nicht durch den Arbeitgeber elektronisch an das Finanzamt übermittelt wurden: die besondere Lohnsteuerbescheinigung Ihres Arbeitgebers
Achtung: Der von Ihrem Arbeitgeber ausgehändigte Ausdruck der elektronischen Lohnsteuerbescheinigung wird nicht benötigt! 



Kommentar von TRoosevelt1882 ,

Ok, danke erstmal für die Antworten. Das hilft mir etwas.
Wie sieht das mit Entgeltnachweisen aus? Brauche ich die? 

Weil einige Unterlagen bei einem Umzug vor kurzem abhanden gekommen sind und anscheinend gehören die zwei auch dazu. Da ich nach den o.g. 2 Monaten das Unternehmen gewechselt habe, kriege ich meine Nachweise digital. (Habe die jetzt aber trotzdem im Schrank ausgedruckt stehen)

Kommentar von wilees ,

Zwei Möglichkeiten:

Frage beim ehemaligen Arbeitgeber nach, ob die Daten elektronisch weitergeleitet wurden, respektive ob er Dir eine Zweite Bescheinigung des erzielten Bruttoeinkommens ausstellen kann.

Sonst müssten auch der Arbeitsvertrag, aus dem der Eintritt in die Firma ersichtlich ist und die erhaltenen Abrechnungen für die Monate 11 + 12 ausreichen.

Kommentar von wilees ,

Einzelne Entgeltnachweise benötigst Du nicht, wenn eine digitale Übermittlung erfolgt ist.

Antwort
von Skibomor, 26

Lade Dir "Elster" runter, dort wirst du Schritt für Schritt durchgeführt und kannst - wenn du willst - Deine Daten auch gleich ans FA online weiterleiten.

Und selbstverständlich liegen dem FA Deine Einkommensnachweise nicht automatisch vor - ein wenig Datenschutz gibts in Deutschland schon noch...

Kommentar von PatrickLassan ,

Da Arbeitgeber die Lohnsteuer über ELSTAM anmelden und Finanzämter die Daten abfragen können, stimmt das nicht ganz.

Kommentar von TRoosevelt1882 ,

Ok, danke erstmal für die Antworten. Das hilft mir etwas.
Wie sieht das mit Entgeltnachweisen aus? Brauche ich die? 

Weil einige Unterlagen bei einem Umzug vor kurzem abhanden gekommen sind und anscheinend gehören die zwei auch dazu. Da ich nach den o.g. 2 Monaten das Unternehmen gewechselt habe, kriege ich meine Nachweise digital. (Habe die jetzt aber trotzdem im Schrank ausgedruckt stehen)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten