Frage von xXSuchtiXx, 203

Lohnr sich ein i5 2500k noch?

Hey Habe derzeit einen amd fx4130 der wirklich der größte crap ist,er limitiert meine grafikkarte (gtx 960) seeehr. Deswegen wollte ich mir einen i5 kaufen ,und da der i5 2500k auf ebay mit mainboard so billig ist und nah an den i5 4590 rann kommt wollte ich ihn mir zulegen, würde den so mit gutem mainboard für 120-170€ bekommen.

meine frage...reicht er für 2 jahre ? Muss nicht immer auf ultra sein aber flüssig full hd und niedrig sollte mindestens drin sein für 2jahre.

mein system : Amd fx 4130 noch^^ 8gb ddr3 gtx 960 4g msi 500watt netzteil HDD Ssd kommt nach cpu :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TechnikSpezi, Community-Experte für Computer, Schule, PC und Hardware, 155

Ich persönlich sage:

Finger weg!

Zu alt und zu schwach. Den gibt es schon gar nicht mehr neu zu kaufen.

Investiere ein bisschen mehr! Was bringt es dir, wenn du von einem sehr schwachen Prozessor nun auf einen schwachen aufrüstest? Das ist schon Geldverschwendung, weil du damit auch nicht Glücklich sein wirst. 2 Jahre wird das sicherlich kein Spaß sein!

Investiere wenigstens 150€ in den Prozessor.

Wenn du nicht viel Geld ausgeben willst, wie es mir auch gerade scheint, dann nimm lieber einen AMD. Die sind im niedrigen Preissegment besser.

Da reicht auch einer für 120€.

Kommentar von xXSuchtiXx ,

Nein, mit einem intel hat man so 20-50 fps mehr deswegen werde ich mir kein amd mehr holen :) Aber der i5 2500k ist noch relativ gut, ein kumpel hat den und er kann battlefield 4 auf ultra zo ken mit seiner gtx 570 und dem i5

Kommentar von TechnikSpezi ,

Ich bevorzuge auch Intel, ich kenne die Vorteile.

Trotzdem kann ich nur vom 2500k abraten. Das Ding ist zu alt und schwach. 2 Jahre wirst du damit nie durchkommen. Vielleicht in Minecraft, aber mehr auch nicht.

Bei AMD bekommst du für weniger Geld mehr Leistung bis zu einer Grenze. Bei dem Geld, was du ausgeben möchtest, empfiehlt sich somit ein AMD. Wenn du einen i5 willst, dann nimm einen, aber bitte einen besseren. 

Kommentar von AmdFan ,

Ein I5 ist Konkurrenzfähig mit einem Fx 6300-Fx 8350, kostet aber meist 30 Euro mehr als der letztere für Maximal 5 FPS in ausgwählten Spielen. Mit Directx12 wird sich das Kräfteverhältnis  eh neu Sortieren, da AMD CPU`s endlich ihre volle Rechenkraft auch in Spielen zeigen können.

Kommentar von TechnikSpezi ,

Kann ich zustimmen. Wie gesagt, im höheren Preissegment, wenn wir bei 170€ aufwärts sind, würde ich schon nur noch von AMD CPU's abraten. Die ganzen 8 Kerner etc. nutzen einem sowieso noch nichts und die Benchmarks zeigen, dass selbst ein AMD FX 8350 nicht gegen einen i5 ankommt, obwohl der i5 nur 4 x 3,4GHz und der AMD sogar 8 x 4GHz hat. 

Also hier ist ein AMD zu empfehlen. 

Kommentar von AmdFan ,

Wobei das auch immer sehr Spiele abhängig ist. Und dafür das die Fx Chips schon 3 Jahre auf dem Buckel haben schlagen sie sich ziemlich gut und sind immer noch zum zocken völlig ausreichend ;) 

Kommentar von xXSuchtiXx ,

wie meinst du das,dass sie endlich ihre volle rechenkraft zeigen können? überzeugst mich grad nen fx8350 zu kaufen^^

Kommentar von AmdFan ,

Bisher waren Spiele darauf konzipiert das ein Kern bzw. 2 selten auch 3-4 genutzt werden. Klar, da zieht AMD mit 6-8 (logischen) Kernen den kürzeren. Dafür sind die stärker im Multitasking. Intel bietet ganz klar die bessere Rechenleistung pro Kern, hat aber auch in der Praxis weniger. Wenn nun neue Spiele und neue Software immer mehr auf Multi Core ausgelegt wird, holen die FX CPU`s wieder auf. Vor 4 Jahren wo sie rausgekommen sind stand diese Entwicklung aber noch in den Sternen. Zum zocken reichen auch Fx 6300 und aufwärts-da hast du auch noch übertaktungspotenzial.

Kommentar von TechnikSpezi ,

Zusammen mit Windows 10 ist auch DirectX 12 erschienen. 

Damit haben die Spieleentwickler eine ganz neue Welt und können die Spiele noch einmal deutlich besser optimieren, damit die Hardware noch besser genutzt wird. Das Resultat sind mehr FPS bzw. einfach mehr Leistung mit der selben Hardware.

Wenn die Entwickler mit neuen Spielen dann endlich DirectX 12 (richtig) nutzen, werden wahrscheinlich auch mal die ganzen bisher überflüssigen Kerne zum Einsatz kommen. Bisher bringt ein 8 Kerner noch nicht so viel im Gegensatz zu einem 4 Kerner, weil die anderen 4 Kerne gar nicht genutzt werden bzw. viel zu wenig und in Spielen so gut wie gar nicht.

In DX12 werden die Entwickler das besser anpassen können und somit wird man damit noch mehr Leistung von AMD Prozessoren bekommen, die schon bei unter 100€ oft mehr als 4 Kerne haben. Intel hat dies fast nie und setzt fast immer auf Quadcore, mit und ohne Hyperthreading (also virtuellen Kernen).

Kommentar von xXSuchtiXx ,

okay, was hältst du von einem i5 3450 krieg ich von nem freund für 100€ mit mainboard

Kommentar von xXSuchtiXx ,

okay dann werde i h mir ein amd fx 8350 holen danke dir :)

Kommentar von TechnikSpezi ,

Ja, das ist denke ich auch besser. 

P.S. Der i5 3450 ist übrigens nicht zu empfehlen, da ist nämlich sogar der i5 2500K noch besser:

http://cpuboss.com/cpus/Intel-Core-i5-3450-vs-Intel-Core-i5-2500K

Kommentar von xXSuchtiXx ,

Habe ein N68-GS4USB3Fx mainboard reicht das erstmal für den fx 8350?

Kommentar von AmdFan ,

Hm ist recht billig. Dann nimm lieber nen Fx 6300. Der läuft auf 95 TDP. Nicht das du dann stabilitätsprobleme hast.

Kommentar von xXSuchtiXx ,

haha okay danke :D also werde ich mir demnächst einen fx 8350 holen danke dir ! :D gebe dir dann auch die hilfreichste schönen abend noch :)

Kommentar von TechnikSpezi ,

Das Mainboard ist etwas zu schwach denke ich, hat aber den selben Sockel. 

Verbauen kannst du ihn also. Besser wäre es aber, du nimmst noch einmal ein neues Mainboard dazu. Teuer muss es ja auch nicht sein. 55-60€ reichen völlig.

Kommentar von AmdFan ,

Jo, kann dir auch mein Asus M5A97 empfehlen, kostet so um die 70€, vor 3 Jahren 100. Top, fast boot, Automatische Übertaktung-Kühlkörper und genug Anschlüsse für alles. 

Antwort
von AmdFan, 135

Bleib beim AMD Sockel und kauf dir einen Fx 6300 für 100 € neu. Das reicht für aktuelle aus und auhc noch die nächsten 2 Jahre ;) Natürlich wäre ein Fx 8320 oder 8350 noch besser zum zocken, aber bitte hier an die Abwärme denken. 

Kommentar von xXSuchtiXx ,

naja nein ich werde mir keinen amd holen, sonst hätt ich schon einen bestellt:D fürs gaming hole ich mir nur noch i5...die benchmarks von den spielen...die vergleiche...sagen alles aus, war vorher auch für amd aber mit nem i5 haste schon so 20-50fps mehr

Kommentar von AmdFan ,

Nein. Nie mehr als 10. Die Benchmarks will ich sehen ;) AMD Fx 6300 ist für die nächsten 2 Jahre ausreichend und kostet nur halb so viel wie ein Intel Modell was an die Multicore Leistung ran kommt. Unter 200 Euro kommt Intel nicht an die Gaming Leistung von AMD ran, da bekommst du viel Mehr für dein Geld.

Kommentar von xXSuchtiXx ,

aber die meisten spiele unterstützen nur dual /quad -core deswegen :3

Kommentar von AmdFan ,

Richtig und im Singlecore sind Intels besser, ohne Frage. Aber das macht nicht mehr als MAXIMAL 10 FPS im Spiel aus. Aber als Gesamtpaket sind die FX Modelle P/L mäßig besser aufgestellt.

Kommentar von xXSuchtiXx ,

okay danke dir ! :D

Kommentar von GelbeForelle ,

Mensch, denk an die Umwelt D: ohne AMDs stromfresser verlieren die Pandas in der WWF Werbung ihre schauspieler Jobs

Expertenantwort
von Roderic, Community-Experte für Hardware, 109

würde den so mit gutem mainboard für 120-170€ bekommen.

...für 120€  würde ich den nehmen - für mehr als 170€ nicht mehr.

Soooo lahm, wie hier behauptet wurde, sind die alten 2500k nämlich garnicht. Zumal man die barbarisch übertakten kann.

Für einen aktuellen i5 mit Mainboard musst du mindestens 100€ mehr auf den Tisch packen.

Am günstigsten zu einem schnellen Prozessor kämst du tatsächlich mit einem FX6300 oder einem FX8320 - weil dann sparst du dir die Ausgabe für ein neues Mainboard.

Aber einen AMD willst du ja nicht.

Antwort
von Hilfen, 84

Nein der lohnt sich nicht mehr!

Antwort
von GAGHUNF, 119

Hallo,

Nein, der 2xxx Serie von den Intel Prozessoren ist eindeutig zu alt. Das ist auch schon purer "Crap". Und 2 Jahre wirst du damit auf keinen Fall durchkommen. Weils jetzt einfach schon altes Zeug ist.

Kommentar von xXSuchtiXx ,

mhm okay was würdest du mir denn für einen i5 mit mainboard empfehlen was bis so 200€ geht (geht auch gebraucht)

Kommentar von GAGHUNF ,

Mindestens die 3xxx Serie (ist eigentlich auch schon viel zu alt), besser sogar die 4xxx Serie.

Mein Vorschlag, wenn du unbedingt einen I5 willst (ich bin da so ein I7 Jünger):

Intel® Core™ i5-4460 (183€)

Asus H81M-K Mainboard (56€), ist eines der günstigsten Mainboards für den 1150 Sockel

Damit bist du dann bei knapp 240€.

Sorry, du kannst aber nicht viel erwarten für wenig Geld.

Ist wie wenn einer fragt: Ich hab 5000€, will aber einen modernen Ferrari dafür. Geht nunmal nicht.

Gebraucht würde ich mir keine Hardware kaufen. Du weißt nie, was der Vorbesitzer damit gemacht hat. Wenn die Hardware bereits bis zum geht-nicht-mehr übertaktet wurde mit falscher Kühlung, hält das Teil nichtmehr lange.

Kommentar von xXSuchtiXx ,

mhm ja hast recht....wie siehts mitdem i5 3450? würd ich von nem kumpel für 100€ bekommen

Kommentar von GAGHUNF ,

100€ für einen i5 3450? Finde ich zu teuer. 80€, mehr nicht. Lass dich da nicht übern Tisch ziehen.

Dann brauchst du ja auch noch Mainboard...

Zudem ist der i5 3450 auch schon wieder ein Opa... Ein Kumpel von mir hat genau den selben, der laggt schon deutlich rum.

Bei Hardware würde ich nie sparen. Immer das beste vom besten, das hält dann ewig und du brauchst Ewigkeiten nicht aufrüsten.

Spar das Geld lieber so lange, bis du dir was neues und gutes leisten kannst. Lohnt sich viel mehr als das Geld in alte Hardware zu verpulvern, die du bald wieder aufrüsten musst...

Kommentar von xXSuchtiXx ,

da ist ein mainboard dabei^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community