Lohnkürzung im Krankheitsfall?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist nicht regulär, sollte dies der Fall sein dann müsst ihr euch an eine institution wenden die Arbeiter und Angestellte vertritt. In österreich ist es die Arbeiterkammer ich weiss nicht wie es in Deuschland heist. Auf jeden fall darf sie keine Lohkürzung vornehmen. Der krankenstand gehört soweiso bezahlt.

lg

Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit welcher Begründung möchte die Buchhaltung denn hier einfach mal 100 € des euch zustehenden Lohnes einbehalten?

Eben genau diese Frage wird dann auch das zuständige Arbeitsgericht stellen. Soweit ich noch richtig informiert bin, kannst du dich dort kostenlos schlau machen.

edit:

Ob wir während der Krankheit bezahlt werden, sei dahingestellt

Auch während eines Krankheitsfalles läuft die Lohnfortzahlung weiter, es sei denn du bist länger als 6 Wochen krank, dann zahlt die Krankenkasse ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung