Frage von Sadrio, 113

Lohnfortzahlung trotz Nichterscheinen in der Kündigungsfrist ?

Hallo AG kündigt dem AN innerhalb der Probezeit mit einer Frist von 2 wn.Es war eine normale kündigung.Der AN geht die letzten 2 Wnicht mehr hin und hört auch nix mehr vom AG.muss der AG jetzt den vollen lohn zahlen bis zum letzten Tag der Frist ?

Antwort
von DarthMario72, 107

muss der AG jetzt den vollen lohn zahlen bis zum letzten Tag der Frist ?

Für unentschuldigte Fehltage gibt es keinen Anspruch auf Lohn.

Antwort
von aribaole, 104

Der braucht nicht zahlen, Im Gegenteil. Durch das unerlaubte Fernbleiben hat der AN fristlos gekündigt. Der AG kann Schadenersatz verlangen, und der AN wird mit einer Sperre bei der Arge belegt!

Kommentar von DarthMario72 ,

Durch das unerlaubte Fernbleiben hat der AN fristlos gekündigt.

Nein, hat er nicht. Er ist "nur" unentschuldigt seinem Arbeitsplatz ferngeblieben. Kündigungen haben schriftlich zu erfolgen, eine Kündigung durch konkludentes Handeln gibt es nicht.

Kommentar von pilot350 ,

Du liegst daneben, er  leibt wochenlang unentschuldigt def arbeit fern, erwartet gehaltszahlungen. Er hat seinen arbeitsvertrag gebrochen! Ende gelände! 

Kommentar von DarthMario72 ,

Er hat seinen arbeitsvertrag gebrochen! 

Wenn du damit meinst, dass er seinen Pflichten nicht nachgekommen ist, hast du Recht. Nur rechtlich gesehen ist das keine Kündigung. Dass man für unentschuldigtes Fehlen kein Geld erwarten darf, ist was anderes.

Kommentar von aribaole ,

Wieviel Arbeitspraxis hast du schon DarthMario72 ? Kannst mir schon glauben was ich schreibe!

Kommentar von PeterSchu ,

aribaole, wodurch meinst du denn, sei in diesem Fall eine Kündigung zustande gekommen?

Kommentar von DarthMario72 ,

@aribaole: Die Frage meinst du jetzt nicht ernst, oder? Lies meine anderen Antworten zu arbeitsrechtlichen Fragen durch, dann wirst du feststellen, dass ich schon weiß wovon ich schreibe.

Ich glaube dir das, wenn du mir das durch irgendeine seriöse Quelle belegen kannst. Bis dahin verweise ich mal auf § 623 BGB.

Kommentar von DarthMario72 ,

Hm, dann war das wohl doch nur heiße Luft von dir?

Antwort
von pilot350, 113

Unentschuldigtes Fernbleiben von der Arbeit verpflichtet nicht das Gehalt zu zahlen.

Kommentar von Sadrio ,

Das ist ja richtig.Allerdings hat der AG überhaupt keine Reaktion gezeigt.keine Abmahnung, kein Anruf nichts....

Kommentar von pilot350 ,

muss er auch nicht wenn du einfach weg bleibst. Du hast dann selbst fristlos gekündigt. Ich empfehle Dir den Weg zur BA morgen früh.

Kommentar von PeterSchu ,

"Du hast dann selbst fristlos gekündigt."

Naja, das seh ich nicht so. Eine Kündigung muss schriftlich erfolgen. Geld wird es allerding zu Recht nicht mehr geben.

Kommentar von DarthMario72 ,

Du hast dann selbst fristlos gekündigt.

Dadurch dass du das wiederholst, wird es nicht richtig!

Kommentar von pilot350 ,

Bleibe unbelehrbar. Durch dein verhalten hast du nicht einmal anspruch auf alg 1, bekommst ne sperre und schon haben wir einen hartz4 empfänger mehr. Ist doch schön, miete zahlt jobcenter, krankenkasse zahlt jobcenter, und deine kumpels können sich des lebens erfreuen, ausgehen  weil sie geld haben. Und das alles weil du so schlau bist und dein chef so dumm. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten