Lohnfortzahlung plus ALG2 - Krankengeld plus ALG2?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erst mal kann ich dich beruhigen - sie bekommt ihr ALG II weiter.

Allerdings wird es unter Umständen weniger werden.

Denn während sie beim Gehalt (= aktives Einkommen) einen sogenannten Freibetrag hat (das Jobcenter rechnet nicht das gesamte Netto an), wird es das beim Krankengeld nicht geben - dort werden 100% des Krankengeldes auf den Bedarf angerechnet, eben weil das ein passives Einkommen ist.

Ich finde gerade nichts Konkretes, ob das nicht auch schon bei der Lohnfortzahlung im Krankheitsfall so gehandhabt wird - heißt, es könnte eine Neuberechnung für die Wochen seit der Krankschreibung geben.

Wenn du wissen willst, wie genau sich das mit den Freibeträgen rechnet, dann schau mal in älteren Fragen zum ALG II bei den Antworten von isomatte nach - perfekter und verständlicher kann man das kaum erklären und dazu gibt es ganz viele Antworten von ihm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

alle diese fragen sollte sie schleunigst dem amt stellen. der sachbearbeiter kann ihr da auskunft geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung