Frage von quietqueen, 23

Lohnfortzahlung nach Eigenkündigung im Krankheitsfall?

Hallo ihr Lieben, ich arbeite seit Mitte Juli in einem Supermarkt im Gleitzonenvertrag. Probezeit waren 3 Wochen und 4 Wochen Kündigungsfrist. Da ich noch Schülerin (FOS/BOS) bin, habe ich im September, am Schuljahresanfang recht schnell gemerkt dass ich die Arbeit im Supermarkt nicht mehr schaffe neben Schule, Fahrschule und Lernen und wollte kündigen. Ende September fiel ich wegen einer Zerrung im Oberschenkel aus und wurde krankgeschrieben. Da ich allerdings 4 Wochen Kündigungsfrist habe, schrieb ich trotz Krankschreibung eine Kündigung die ich Anfang Oktober abgab. Da lief alles gut ab, der Chef bestätigte mir meine Kündigung zum 31.10. Nach dieser Woche arbeitete ich 2 - 3 Tage für ein paar Stunden, die Woche drauf ging es richtig los: Ich wurde eine Woche krank geschrieben wegen einer Erkältung, dann letzte Woche hat es meine Mandeln erwischt die total vereitert waren. Habe Penicillin verschrieben bekommen und Schmerzmittel. Nachdem ich brav mein Penicillin genommen habe, dachte ich, ich wäre über den Berg. Und dann ging es diese Woche wieder los (das Penicillin hatte nicht richtig gewirkt) mit extrem eitriger Mandelentzündung und pfeifferschem Drüsenfieber, so dass meine Hausärztin mich fast ins KH eingewiesen hätte. Das schlepp ich nun seit gestern mit mir rum. In 4 Tagen am Montag den 31. ist mein letzter Arbeitstag. Krankgeschrieben bin ich allerdings bis 5.11. Ich war also seit fast 4 Wochen nicht mehr in der Arbeit. Mein Chef ist dementsprechend sauer. Ich vermute er denkt es hängt mit der Kündigung zusammen. In der Kündigungsbestätigung steht ich bekomme meine Urlaubstage ausbezahlt.

Wie sieht es aus mit Entgeltfortzahlung? Bekomme ich für die 4 Wochen ein Gehalt? Oder verfällt dieser Anspruch weil ich während Krankheit gekündigt habe und dann weiterhin krank war?

Vielen Dank schonmal! Liebe Grüße

Antwort
von berlina76, 8

Du bekommst dein Gehalt . Wenn im Arbeitsvertrag keine Stundenanzahl festgelegt ist, dann den durchschnitt aus deiner Arbeitsleistung der letzten 3 Monaten.

Kommentar von quietqueen ,

Ansonsten die ganz normale Auszahlung meiner Stunden?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community