Frage von TC12345, 60

Lohnfortzahlung Kündigung Ausbildung?

Guten Morgen!

Ein guter Freund von mir wurde während der Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann (angefangen 01.09.2016, Kündigung zum 31.10.2016) gekündigt.

Hat er das Recht auf Lohnfortzahlung? Klar, dass er nicht bis zum Ende der Ausbildungsganges jeden Monat sein Gehalt bekommt, aber ist es geregelt, dass er zb wenigstens einen Monat (November) sein Geld bekommt?

Vielen Dank

Antwort
von wilees, 38

Warum sollte hier für November irgend etwas gezahlt werden? Sein Ausbildungsentgelt erhielt er zuletzt zum Ende Oktober. Und wenn er sich nicht nachweislich um einen neuen Ausbildungsplatz bemüht, hat er auch keinen Anspruch auf Kindergeld mehr.

Antwort
von peterobm, 35

er wurde zum 31.10 gekündigt - im November gibt´s kein Geld mehr, wozu? 

Er ist raus > den Umstand sollte er beim Arbeitsamt mitteilen und ne neue Ausbildung suchen

Antwort
von Hexe121967, 20

Natürlich nicht. Sein Arbeitsverhältnis endete am 31.10. also gab es auch nur noch für den Oktober Geld.

Antwort
von Ingoberta, 43

Warum sollte er? Er bekommt nur Geld für die Zeit, die er gearbeitet hat. Sollte er das Gehalt rückwirkend bekommen, dann könnte er auch nach dem Austritt nochmal Geld aufs Konto bekommen

Kommentar von TC12345 ,

Er hat für den November, den er nicht gearbeitet hat Geld bekommen.
Um die 150€ oder so

Kommentar von Ingoberta ,

bist du sicher, dass es sich um Lohn handelt? vielleicht war es auch die Auszahlung seines Urlaubsanspruchsvoll, falls er den nicht aufgebraucht hat. (ich habe es so verstanden, dass die Kündigung ab Ende Oktober Gültigkeit hatte, also Mitte Oktober erfolgte)

Antwort
von LuckyStreik, 21

Wenn der Vertrag zum Ende Oktober aufgelöst wurde, warum sollte er dann noch für November Geld daraus bekommen?

Bis Oktober hatte er Vertrag, ab November nicht mehr. Also ab November: keine Kohle mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community