Frage von dino1304, 59

Lohnen sich die Star Wars Bücher noch?

Es wurde ja leider so ziemlich alles aus dem Canon verworfen. Macht es also noch Sinn, diese Bücher zu lesen, wenn die ganzen Geschichten dann nicht mehr "existieren" und sozusagen "nie geschehen sind"? :/

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Vando, 27

Auf jedenfall lohnt sich das noch. Einige Leute aus der eingeschworenen Star Wars ,,Szene" lehnen den neuen Canon sogar ab, und bleiben aus Treue beim alten. Mit dem Wissen aus dem alten Kanon kann man also immer noch was reißen.

In meiner Meinung ist der alte Kanon eh viel besser, als der neue. 40 Jahre an Geschichten und tausende von Büchern, kann man mal nicht einfach so als ,,,nie geschehen" erklären.

Antwort
von Warhero2, 30

Hey dino,

Natürlich macht es "Sinn", die Bücher noch zu lesen!

Liest du ein neues Fantasy- oder Science-Fiction-Buch etwa nicht, weil die Geschichten erfunden sind? Spielst du keine PC-Spiele, weil es die in der Map dargestellte Welt nicht gibt? 

Der Sinn an den Büchern ist es ja, zu unterhalten. Das einzige was du dann nicht kannst, ist sagen "das ist aber in Star Wars so", da Disney nein sagt.

mfg Warhero

Kommentar von Vando ,

Was Disney und die Fans sagen sind zwei unterschiedliche paar Schuhe. Viele Fans sehen nun die beiden Cani (?) als Parallelwelten an, andere haben den alten Canon vergessen und sint komplett zum neuen gewechselt, und wieder einige erkennen den neuen Kanon nicht an (ich ebenso) und streiten ihn teils sogar heftig ab.

Ich hab da schon einigen Clash bei Diskussion erlebt. Star Wars hat u.a. sehr starke konservative Fans. (Sieht man ja auch schon an der Diskussion alte Trilogie und Prequels)

Antwort
von claushilbig, 25

Es sind halt keine "gültigen" Star-Wars-Geschichten mehr - aber was solls?

Es gibt ja auch von etlichen Comics "what if"-Stories, also "was wäre wenn"-Geschichten, die eine bekannte Figur in eine andere Umgebung setzen (z. B. gab's mal eine Superman-Story, bei der seine Rakete nicht auf dem Hof der Kents, sondern bei einer Affenfamilie in Afrika gelandet ist) oder einfach irgendwelche Rahmenbedingungen verändern - die konnte man ja auch lesen, und genau so kann an doch jetzt auch alle "nicht kanonischen" Bücher lesen.

Du kannst sie ja auch als Geschichten aus einem "Star-Wars-Paralleluniversum" betrachten.

Merke: Ein gutes Buch ist ein gutes Buch, egal ob es zu irgendwas anderem passt ;-)

Antwort
von mglenewinkel, 34

Ähm, die Bücher existieren doch?
D.h. die Geschichten existieren, selbst wenn sie nicht mehr der offiziellen Geschichte zugehörig sind. Meines Wissens waren es eh nie alle.

Ob sich die Bücher lohnen, hängt doch vielmehr davon ab, ob die Geschichten Dir Freude bereiten und nicht ob sie Disney konform sind.

Antwort
von Messkreisfehler, 29

Ja, macht es. Vor dem neuen Film gabs ja auch viele Handlungsstränge die sich zum Teil widersprochen hatten.

Antwort
von TheCloneWars98, 22

Sie sind sehr spannend und lohnen sich sofern man sich fürs lesen Interessiert. Z.B. The Clone Wars und viele mehr. Es juckt doch nicht ob irgendein Konzern der nur Gewinnmaximierung als Ziel hat sie für relevant oder redondant hält, nur ob sie dich unterhalten und das tun sie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten