Lohnabzug wegen krank?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sofern eine ordnungsgemäße Krankmeldung vorliegt, darf kein Lohn abgezogen werden.

Was steht denn im Ausbildungsvertrag ab welchem Tag einer Krankheit ein ärztliches Attest vorliegen muss?  Bei einigen Arbeitgebern ist dies erst am Dritten Tag notwendig, manche fordern aber auch bereits am ersten Tag einer Krankmeldung ein Attest...

Daran, was im Vertrag steht, muss sich Dein Kumpel natürlich halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deepdiver
05.10.2016, 12:37

Es sind Spesen gewesen. Die warscheinlich zusätzlich gezahlt werden, damit er zur Berufschule kommt.

0
Kommentar von legion199
05.10.2016, 12:46

Also  im lehrvertrag steht bezüglich krankheitsmeldung nichts ab welchem tag man ein zeugniss mitbringen soll bisher war es immer ab dem 3. Tag bei ihm und den anderen lehrlingen

Was verstehst du unter ordnungsgemässe krankheitsmeldung?

Also er hat an diesem tag wo er krank war seinen chef und lehrer telefonisch benachrichtigt hat aber kein ärtzliches zeugniss vorliegen... 

Spesen sind für mittagessen getränke etc. den weg zur schule muss er selber bezahlen

0

Wenn die 300 chf nur für die Fahrt zur Berufschule gezahlt wurden, dann darf er die wieder abziehen.

Aber auch nur dann, wenn dieses Geld zusätzlich als Spesen dafür gezahlt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf er nicht. Solange eine Krankmeldung vorliegt. Ansonsten schon da Arbeitszeit fehlt und man wird für Zeit bezahlt. 

Aber sowas machen eher nur unseriöse Unternehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung