Frage von Liniatil, 94

Lohn vom Häftling bei Steuer absetzen?

Kann man, wenn man mal Häftling war und dort gearbeitet hat, dies von der Steuer absetzen? Habe mal gelesen, dass dies in der Anlage SO gehen soll.. Weiß aber nicht wo genau?

Antwort
von PatrickLassan, 73

Nein. In der Anlage SO sind sonstige Einkünfte nach § 22 Einkommensteuergesetz anzugeben. Die an Häftlinge gezahlte Vergütung gehört nicht dazu.

Kommentar von Liniatil ,

Hm.. Und warum steht dass dann auf dieser "Gehaltsabrechnung" drauf.. Was meint dass dann damit? U wie gebe ich das in der Steuererklärung an, dass derjenige eine gewisse Zeit nicht da war?

Kommentar von PatrickLassan ,

Auf der Gehaltsabrechnung steht mit ziemlicher Sicherheit nicht, dass das in der Anlage SO anzugeben ist.

Wenn ein Freigänger einer bezahlten Tätigkeit außerhalb der JVA nachgeht, dann wird er steuerlich wie jeder andere Arbeitnehmer behandelt und der Bruttoarbeitslohn sowie die einbehaltene Lohnsteur usw. sind in der Anlage N anzugeben.

Antwort
von wfwbinder, 67

Wer Häftling war und dort, wie wenig es auch sein mag, Geld verdient hat, kann dafür nichts von der Steuer absetzen. Allerdings sind diese Bezüge auch steuerfrei.

Nur wenn ein Dienstverhältnis entstanden wäre (Freigänger) ist es Arbeitseinkommen.

Kommentar von Liniatil ,

Ja, derjenige war als Freigänger arbeiten. 

Und wo kann ich dies absetzen?

Kommentar von wfwbinder ,

Wieso absetzen? Die Einkünfte aus der Tätigkeit muss der versteuern, wenn sie entsprechend hoch sind.

Kommentar von Liniatil ,

Ich dachte man kann dies wie bei einem normalen Lohn von der Lohnsteuer absetzen

Kommentar von PatrickLassan ,

Auch bei einer 'normalen' Tätigkeit kann man nicht den Lohn von der Lohnsteuer absetzen. ^^

Antwort
von Talfee, 65

In Haft werden keine Steuern gezahlt. Die arbeitenden Gefangenen erhalten nach dem StVollzG ein Arbeitsentgelt für die geleisteten Arbeitsstunden.

Anders ist es jedoch, wenn er als Freigänger ein freies Beschäftigungsverhältnis nachgeht und dort "normalen" Lohn erhält.

Kommentar von Liniatil ,

Achso.. Also derjenige war als Freigänger unterwegs, aber die Beschäftigung ging von Gefängnis aus. Derjenige hat somit die Haftkosten bezahlt u etwas für sich davon zurück gelegt. Wie ist das nun anzusehen? 

Antwort
von TreudoofeTomate, 71

Richtig, da gibt's nämlich auch nichts.

Kommentar von Liniatil ,

Und was gebe ich dann in der Steuererklärung für die Zeit an wo derjenige in Haft war? 

Aber selbst auf den "Gehaltsabrechnungen" steht, dass der Bruttolohn in der Anlage SO zu vermerken ist?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten