Lohnt sich ein Autokauf bei einem Kilometerstand von 216.000km?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

200.000 Km sind für so ein Auto nicht wirklich viel. Der macht bei normaler Fahrweise und regelmäßiger Wartung auch noch 300-400.000 Km. Wechselintervalle für den Zahnriemen sollten auf jeden Fall eingehalten werden.

Wenn man längere Zeit mit hoher Geschwindigkeit gefahren ist, sollte man dem Turbo, der immerhin 200.000 U/min und mehr machen kann, genügend Zeit lassen um von der Drehzahl herunter zu kommen. Also Auto dann auch mal ein paar Min im Leerlauf weiter laufen lassen.

Nach entsprechender Laufleistung einen Ölwechsel mit Filter.... Wartung eben (Brauchen auch die Kärren mit Stern!) und alles ist gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EddiR
11.10.2016, 17:41

Danke für den Stern!

0

Man kann so oder so schon wenig falsch machen. Du lässt den Wagen am besten in einer freien Werkstatt mal kurz durchchecken und dir vielleicht auch noch einen Kostenvoranschlag machen lassen für den Zahnriemen (einige hundert € werden das schon sein).

Wenn der Wagen sonst mängelfrei ist, besteht erst mal kein Grund zur Sorge, bei ordentlicher Pflege sollte ein Automotor von heute locker noch ein bisschen mehr schaffen.

Wenn es doch haufenweise versteckte Probleme gibt, kann man ihn immer noch nach Afrika schicken oder als Bastlerfahrzeug weiterverkaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der 1.9 TDI ist sehr robust. Ein Bekannter hat über 500.000 runter mit dem ersten Motor und Getriebe. Turbo sollte im Laufe der Zeit bei der Laufleistung gemacht werden da sich irgendwann die Schaufelräder Abnutzen könnten und dann Leistungsverlust auftritt. Zahnriemen mit Wasserpumpe sollte unbedingt gemacht werden! Kannste bei einem Vertragshändler mit knapp 800-1000€ Rechnen. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EddiR
11.10.2016, 06:38

Wasserpumpe ist beim Zahnriemenwechsel nicht unbedingt erforderlich. Der Zahnriemen treibt bei dem Motor NICHT die WaPu an! Das macht ein Keilriemen / Keilrippenriemen.

0
Kommentar von TMB6Y
11.10.2016, 09:24

Ich weiß zwar nicht in welcher Welt du lebst aber die Wasserpumpe wird bei diesem Motor keinesfalls über den Keilrippenriemen abgetrieben.Nu Leute die keine Ahnung haben lassen die Wasserpumpe beim Wechsel alt! Das sind 3 Schrauben und insgesamt 20 Minuten mehr Arbeit und ca 100€ mehr..Der Zahnriemen verbindet Kurbelwellenriemenscheibe über umlenkrollen mit der Nockenwelleriemenscheibe. 2 Kurbelwellen Umdrehungen sind 1ne Nockenwellenumdrehung je Arbeitstakt a 180 Grad. Da hier 4 Arbeitstakte vorliegen dreht sich die Kurbelwelle insgesamt 720 Grad im Uhrzeigersinn.Um es genau zu sagen Treibt der Kolben den Motor nur im Arbeitstakt an. In den restlichen 3 Takten treibt die Kurbelwelle ihn an um die Kraft zu überwinden bis zum nächsten Arbeitstakt. Deswegen besitzt die KW Gewichte sowie in dem Fall ein 2 Massen Schwungrad. Noch fragen?

0

1€ für ein Auto? dafuq? ob sich das lohnt? auch wenn hier nichts über Baujahr usw steht... solange hier kein totalschaden zum verkauf steht und der Motor läuft, lohnt es sich ;)

Natürlich solltest du dabei beachten ob du dir überhaupt den unterhalt leisten kannst(steuern, versicherung). da kommst du mit nem euro nicht aus ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Speziell für TMB6Y:

So sieht die WaPu beim 1,9 TDI aus aus!

Und die, wird von einem Keilriemen oder Keilrippenriemen angetrieben. Nix anderes!

ist übrigens nicht mit dem SDI zu verwechseln, der im Polo verbaut wurde. DA wird die WaPu nämlich vom Zahnriemen angetrieben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf den Zustand des "Geschenkes" an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, denn es werden weitere Reparaturen an wichtigen Bauteilen kommen, die sehr teuer sein werden. Finger weg von solchen hohen Laufleistungen, außer es ist ein Mercedes Benz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von done2014
10.10.2016, 17:19

Auch wenn ich als Fahranfänger in absehbarer Zeit ein neues Auto kaufen werde  bzw. anstelle des VWs ein anderes teureres Auto kaufe?

0
Kommentar von EddiR
10.10.2016, 17:27

Was ein Bockmist! ....außer es ist ein Mercedes.....

200.000 sind heutzutage noch nicht mal für einen Fiat viel. Ein Golf TDI hält bei entsprechender Fahrweise und regelmäßiger Wartung ebenfalls mehrere 100.000 Km. 

Solange man nicht den Turbo quält gibt es da überhaupt keine Bedenken. (Turbo quälen heißt: Auto auf der Autobahn prügeln, ab in den Parkplatz und Motor abstellen.) Das macht selbst bei hochvotzenobel Mercedes kein Turbo lange mit!

3

Natürlich lohnt sich der "Kauf". Du bist ja nicht gezwungen Reparaturen machen zu lassen falls mal was anfällt, sondern kannst ihn dann einfach weiterverkaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Feuerherz2007
10.10.2016, 17:27

Was für ein Schwachsinn, wenn das Getriebe streikt, die Hinterachse klemmt, die Aufhängungen rosten, der Motor defekt ist, wie bitteschön sollen die Reparaturen durchgeführt werden, von einem Geist???

0

Was möchtest Du wissen?