Frage von pinkmilk, 30

Lohn gekürzt nach eigener Kündigung?

Hallo zusammen,

Ich habe mit meinem jetzigen Arbeitgeber große Probleme gehabt und habe nach 4 Monaten innerhalb der Probezeit nach ärztlichem Anraten gekündigt. Die zwei Wochen Kündigungsfrist enden Anfang Februar, bis dahin bin ich krankgeschrieben.

Nun habe ich meine Lohnabrechnung für Januar bekommen und habe festgestellt, dass mir 250 Euro zu wenig bezahlt werden und mir zudem der monatliche Tankgutschein von 44 Euro, den ich bereits eingelöst habe, in Rechnung gestellt wurde. Die 250 Euro die fehlen waren im Vertrag ab Januar 2016 als Gehaltserhöhnung vereinbart. Den Tankgutschein bekommen alle Vollzeit MA zum Monatsanfang und er kann dann eingelöst werden.

Ich bin generell wenig motiviert, einen großen Rechtsstreit daraus zu machen, finde es aber unverschämt und falsch von ihm, zumal er ein cholerischer Irrer ist und ich ihm im Nachgern nur ungern "was schenken" würde. Bin aber kein Experte im Arbeitsrecht... Deshalb die Frage, ob ich darauf bestehen kann, Tankgutschein und die 250 Euro einzufordern und mit welchen Mitteln das am besten geht. Und was ich im Falle von Arbeitsgericht usw zu erwarten habe.

Antwort
von Bostonian07, 20

Ich kennen Deinen Arbeitsvertrag nicht, daher ist die Antwort nicht hundertprozentig eindeutig zu geben. Aber ich wage einmal eine Prognose. 

Was den Tankgutschein betrifft, so darf er Dir diesen wohl nicht kürzen. Denn das scheint, wie die Juristen sagen "betriebliche Übung" zu sein und somit hat sich ein Rechtsanspruch daraus entwickelt. Außerdem gibt es in der Rechtsprechung einen Gleichbehandlungsgrundsatz.

Was die vereinbarte Gehaltserhöhung von 250 Euro betrifft, hast Du ebenfalls Rechtsanspruch darauf. Diese ist, so schreibst Du, vertraglich vereinbart. 

Vorschlag: Brief mit Verweis auf vertragliche Vereinbarung (Gehaltserhöhung) sowie keinen bekannten Gründen, warum kein Tankgutschein ausgestellt worden war. Kostet 0,70 Euro Porto. Bei Nichterfolg Fachanwalt für Arbeitsrecht oder Gewerkschaft (falls Mitglied) einschalten. Wenn Du einen Anwalt suchst, probiere es mal bei www.advocado.de. Dort bieten die Anwälte um die Kunden und somit wird es etwas preiswerter. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten