Frage von diedrischiano, 41

Darf man den Lohn einfach einbehalten?

Hallo,

Ich hab mal ne frage ich bin jetzt im 4 Lehrjahr und fast fertig mit meiner Ausbildung und bei uns in der Firma ist das so das man das Berichtsheft jeden Monat zum 1 abzugeben ist und wenn man es erst später abgibt werden dir 100 Euro vom Lohn abgezogen die man NICHT mehr wieder bekommt und ich musste im 1 lehrjahr da war ich noch minderjährig (15) einen Vertrag unterschreiben das ich damit einverstanden bin darf man das ein Kumpel hat gesagt bei ihm war das auch so aber da die das Geld wieder hergeben müssen bekomme ich mein Geld wieder ?

Antwort
von lenzing42, 21

An der sowieso relativ geringen Ausbildungsvergütung darf sich der Arbeitgeber/Ausbilder  nicht vergreifen, und wenn er es als Erziehungsmaßnahme doch einmal macht, muss er die einbehaltene Summe im nachhinein auszahlen.

Eine andere Möglichkeit wäre ein Er- bzw. Abmahnung.

Fordere den Chef schriftlich auf, die einbehaltene Summe innerhalb von zwei ? Wochen auszuzahlen, andernfalls du rechtliche Schritte einleiten wirst.

Antwort
von sozialtusi, 13

Nein, das darf er natürlich nciht. Aber Dein Berichtsheft ist Deine Pflicht, die Du genauso zu erfüllen hast.

Antwort
von Majelchen, 9

Das darf er auf keinen Fall..ich würde ihn schriftlich auffordern das zurückgehaltene Geld umgehend  auszuzahlen. Von der gesamten Lehrzeit.auch wenn Du es unterschrieben hast , das ist egal..

Notfalls gehst Du zum Arbeitsgericht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten